Jan Hauser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Hauser Curling
Geburtstag 19. Januar 1985
Geburtsort Glarus
Karriere
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Beruf Landschaftszeichner
Verein Basel Regio Hochstrasser
Spielposition Third
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympia-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 2010 Vancouver
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2009 Aberdeen
Curling-JuniorenweltmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze 2003 Flims
letzte Änderung: 27. Februar 2010

Jan Hauser (* 19. Januar 1985 in Glarus) ist ein Schweizer Curler.

Erfolge[Bearbeiten]

Hausers grösster Erfolg auf nationaler Ebene war in den Jahren 2007 und 2009 der Gewinn der nationalen Meisterschaften der Schweiz. International war er bei der WM 2007 in Edmonton mit seinem vierten Platz bis jetzt am erfolgreichsten, diesen vierten Platz konnte seine Mannschaft, für die er als Third antrat, in Moncton bei der WM 2009 erneut erreichen. Im Juniorenbereich konnte er bereits Erfolge wie den nationalen Juniorentitel, aber auch eine Juniorenbronzemedaille bei Weltmeisterschaften erringen.

Bei der Curling-Europameisterschaft 2009 im schottischen Aberdeen gewann Hauser mit dem Team von Ralph Stöckli die Silbermedaille. Im Finale unterlag er dem schwedischen Team um Skip Niklas Edin. Im darauf folgenden Jahr gelang ihm bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver die Revanche, als die Schweizer die Schweden um Edin im Spiel um die Bronzemedaille bezwangen.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Jan Hauser auf Worldcurling.org (englisch)
  • Jan Hauser in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)