Jan Janssen (Radrennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Janssen, 1968

Johannes Adrianus "Jan" Janssen (* 19. Mai 1940 in Nootdorp) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer. Er war einer der besten Radprofis der 1960er Jahre und gewann die Tour de France 1968.

Karriere[Bearbeiten]

Janssen startete seine Radsportlaufbahn 1956 als 16-jähriger und konnte mit 40 Siegen in die Amateurklasse wechseln. Dort war er 1958-1962 44 mal erfolgreich. 1959 wurde er erstmals international eingesetzt, als er die DDR-Rundfahrt bestritt (Etappensieger im Einzelzeitfahren) und anschließend 4. beim Klassiker "Rund um Berlin" wurde. 1961 profilierte er sich als Spezialist für Etappenfahrten bei der 1. Tour de France für Amateure (Tour de l´Avenir) und belegte den 9. Platz in der Gesamtwertung. 1962 war er 3. der Tour de l´Avenir mit drei Etappensiegen.

Seine Profikarriere begann im selben Jahr mit dem Sieg bei der Meisterschaft von Zürich. Schon zwei Jahre später gewann er 24-jährig die Straßenrad-Weltmeisterschaft in Sallanches 1964. Zahlreiche weitere gute Platzierungen bei klassischen Eintagesrennen folgten; unter anderem gewann er 1967 Paris-Roubaix und musste sich im Spurt um den Weltmeistertitel auf der Straße vor heimischem Publikum nur dem Belgier Eddy Merckx geschlagen geben.

Janssen, der vor allem als Einzelzeitfahrer und Prämienspurter erfolgreich war und neben sieben Etappen dreimal das Grüne Trikot der Tour gewann (1964, 1965, 1967), konnte sich auch im Gesamtklassement durchsetzen: Er holte als jeweils erster Niederländer überhaupt den Sieg bei der Vuelta a España 1967 bzw. der Tour de France 1968. Der Sieg bei dieser Tour ist bis heute mit nur 38 Sekunden Vorsprung der zweitknappste der Geschichte. Janssen gelang es noch auf der letzten Etappe, einem Einzelzeitfahren, dem Belgier Herman Van Springel das Gelbe Trikot abzunehmen.

Jan Janssen errang von 1962 bis 1972 genau 121 Siege als Professionel, darunter auch bei vier Sechstagerennen in Amsterdam, Antwerpen und Madrid in den Jahren 1965 bis 1968. Während der Saison 1973 beendete er seine Karriere im Alter von 33 Jahren.

Nachtrag[Bearbeiten]

Jan Janssen hat, wie auch einige andere ehemalige Rennradfahrer, eine eigene Radmarke gegründet.[1]

Er ist nicht zu verwechseln mit dem Olympiateilnehmer von 1968, Jan Jansen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Firmenseite