Jan Kolář (Eishockeystürmer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Jan Kolář Eishockeyspieler
Jan Kolář
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. März 1981
Geburtsort Boskovice, Tschechoslowakei
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #48
Schusshand Links
Spielerkarriere
1999–2012 HC Pardubice
2012–2013 Neftechimik Nischnekamsk
seit 2013 HC Pardubice

Jan Kolář (* 21. März 1981 in Boskovice, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit September 2013 beim HC Pardubice in der Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jan Kolář begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim HC Pardubice, für dessen Profimannschaft er in der Saison 1999/2000 sein Debüt in der Extraliga gab. In seinem Rookiejahr erzielte er in 15 Spielen je ein Tor und eine Vorlage. In der folgenden Spielzeit lief er parallel für Pardubice in der Extraliga und den HC Berounští Medvědi in der zweitklassigen 1. Liga auf. Die gesamte Hauptrunde der Saison 2001/02 verbrachte der Flügelspieler beim Zweitligisten HC Dukla Jihlava, ehe er für die Extraliga-Playoffs zum HC Pardubice zurückkehrte.

Ab der Saison 2002/03 war Kolář Stammspieler beim HC Pardubice in der Extraliga, kam bis 2008 jedoch weiterhin gelegentlich in der 1. Liga für den HC Hradec Králove zu Einsätzen. Mit Pardubice scheiterte er 2003 und 2007 jeweils erst im Playoff-Finale, in den Spielzeiten 2004/05 und 2009/10 gewann er mit seiner Mannschaft jeweils den tschechischen Meistertitel.

2012 konnte er diesen Erfolg wiederholen, ehe er im Mai des gleichen Jahres zusammen mit Petr Koukal von Neftechimik Nischnekamsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet wurde. Für Neftechimik absolvierte er jedoch nur sechs KHL-Partien, ehe er im September 2013 zu seinem Heimatverein zurückkehrte. Während der Saison 2012/14 wurde er zeitweise an den HC Slavia Prag und Neftechimik ausgeliehen.

International[Bearbeiten]

Für Tschechien nahm Kolář 2004 an der Euro Hockey Tour teil. Im Turnierverlauf erzielte er in neun Spielen ein Tor und gab drei Vorlagen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2003 Tschechischer Vizemeister mit dem HC Pardubice
  • 2005 Tschechischer Meister mit dem HC Pardubice
  • 2007 Tschechischer Vizemeister mit dem HC Pardubice
  • 2010 Tschechischer Meister mit dem HC Pardubice
  • 2012 Tschechischer Meister mit dem HC Pardubice

Extraliga-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 12 399 61 106 167 217
Playoffs 8 67 9 20 29 64

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]