Jan Kralitschka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jan Kralitschka (* 16. Juli 1976[1] in Schönebeck) ist ein deutsches Model, Rechtsanwalt und Fernsehdarsteller. Er wurde durch die Fernsehshow Der Bachelor bekannt.

Leben[Bearbeiten]

Kralitschka wurde in der ehemaligen DDR, heute Sachsen-Anhalt, geboren.[2] Er stammt aus einer Handwerker-Familie.[3] Er besuchte zunächst von 1983 bis 1990 die Schule in Schönebeck.[4] Nach der Wiedervereinigung wechselte er 1990 aufs Gymnasium, das er 1995 mit dem Abitur abschloss.[4] Im Anschluss leistete er 1996 bei der Bundeswehr in Wunstorf seinen Wehrdienst ab.[4] Ab 1997 studierte er an der Universität Münster zunächst Philosophie; 1998 wechselte er nach zwei Semestern zum Studienfach Jura, welches er 2002 mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen abschloss.[4] Während seines Studiums arbeitete er als Möbelpacker; sein erster Model-Job waren Werbefotos für einen Frisör.[3]

Nach seinem Rechtsreferendariat und dem Zweiten Juristischen Staatsexamen in Münster war Kralitschka ab 2004 in Hamburg als Rechtsanwalt tätig.[1][5]

Nebenbei jobbte er als Männer-Model und Fotomodell.[1] 2006 zog er von Hamburg nach Bonn.[6] Ab 2006 arbeitete Kralitschka hauptberuflich als professionelles Foto-Model; seinen Beruf als Rechtsanwalt gab er weitgehend auf.[1] Aktuell arbeitet Kralitschka noch in Teilzeit als Rechtsanwalt,[7] promoviert jedoch auch an der Universität Bayreuth.[8] Seine Tätigkeitsschwerpunkte als Rechtsanwalt sind Zivilrecht und Medienrecht.[2][3]

Kralitschka wurde als Model hauptsächlich für Foto-Aufnahmen gebucht; jedoch ist er auch bei Modenschauen als Model auf dem Laufsteg tätig. Er ist außerdem regelmäßig in Werbespots der Apotheken Umschau zu sehen.

Er ist Vater von zwei Kindern, einem Sohn und einer Tochter; die Kinder stammen aus verschiedenen Beziehungen.[5] Kralitschka lebt aktuell (Stand: März 2013) in einem 300 Jahre alten Gehöft in Bad Honnef bei Bonn[3][5]; dorthin war er 2010 gezogen.[9]

Der Bachelor[Bearbeiten]

Ab Januar 2013 war Kralitschka in der 3. Staffel der RTL-Fernsehshow Der Bachelor zu sehen.[7] Dort konnte er unter 20 Kandidatinnen seine Traumfrau auswählen. Kralitschka war in einem Club in Düsseldorf von einem Scout der Bachelor-Produktionsfirma angesprochen worden.[6] Im Februar 2013 vergab die letzte Rose an die Deutsch-Algerierin Alissa Harouat und nicht an die von den Zuschauern hoch favorisierte Schweizerin Ramona Stöckli.[10] Eine Beziehung zwischen Kralitschka und Harouat kam jedoch nicht zustande; kurz nach dem Ende der Fernsehshow hatten sich beide bereits wieder getrennt.[11] Während der Show waren außerdem bereits Gerüchte aufgekommen, dass Kralitschka nicht ernsthaft auf der Suche nach einer Partnerin sei, sondern die Fernsehshow Der Bachelor lediglich als Sprungbrett für seine Model-Karriere nutzen wollte.[12] Kralitschka sagte jedoch, dass er zum Zeitpunkt der Ausstrahlung des Formats seit fast 1,5 Jahren Single gewesen sei.[13]

Im März 2013 äußerte sich Kralitschka in der ZDF-Talkshow Markus Lanz über seine Teilnahme an der Fernsehshow Der Bachelor.[13][14][15] Seine eigene Rolle hinterfragte er dabei kritisch; er sprach von „Überforderung“ durch die Situation und „schlechtem Gewissen“.[14][15] Kralitschka vertrat jedoch die Auffassung, dass es auch bei diesem TV-Format grundsätzlich möglich sei, die „große Liebe zu finden...wie beim Job oder beim Sport.“[14][15]

Die Fernsehshow Der Bachelor war Kralitschkas zweite Tätigkeit als Fernsehdarsteller. Im Oktober 2011 war er in der VOX-Doku-Soap mieten, kaufen, wohnen auf Wohnungssuche.[9][16] Er suchte in dem TV-Format eine Single-Wohnung in Köln.[9]

Im Juni/Juli 2013 nahm er als Kandidat an der Schwimm-Show Die Pool Champions - Promis unter Wasser bei RTL teil. Im Sommer 2013 nahm er als Kandidat bei der Koch-Show Das perfekte Promi-Dinner bei VOX teil. Die Folge, bei der u.a. auch die bei Der Bachelor im Jahr 2013 zweitplatzierte Ramona Stöckli als Kandidatin teilnahm, wurde im Januar 2014 auf VOX ausgestrahlt.[17]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Jan Kralitschka Steckbrief und Biografie bei: Pro7; abgerufen am 13. März 2013
  2. a b Der neue Bachelor hat schon zwei Kinder in: Hessische/Niedersächsische Allgemeine vom 2. Januar 2013
  3. a b c d „Bachelor“: „Meine Kids und ich stehen auf Haribo“ in: Express vom 28. Januar 2013
  4. a b c d Es geht los! Porträt in News vom 2. Jänner 2013
  5. a b c Der neue RTL-„Bachelor“: „Ich bin nicht immer einfach“ Porträt in: Focus vom 2. Januar 2013
  6. a b So lebt Jan Kralitschka in Bad Honnef Porträt in: General-Anzeiger vom 12. Januar 2013
  7. a b Jan Kralitschka - Model, Rechtsanwalt und Bachelor Porträt in: Jolie; abgerufen am 13. März 2013
  8. Bachelor promoviert bei Bayreuther Professor in: nordbayerischer-kurier.de vom 19. Februar 2013
  9. a b c Hier suchte der „Bachelor“ eine Wohnung im TV in: Berliner Kurier vom 5. Februar 2013
  10. "Bachelor" entpuppt sich als jagdhungriger Macho in: WELT vom 21. Februar 2013
  11. Jan Kralitschka hat auch Alissa abserviert in: Gala vom 25. Februar 2013
  12. Ist Bachelor Jan Kralitschka längst vergeben? in: Grazia vom 18. Januar 2013
  13. a b Der Bachelor: Jan Kralitschka spricht bei Markus Lanz Klartext t-online.de vom 7. März 2013
  14. a b c Bachelor-Häme: Billiger Damen-Gebrauchtwaren-Markt Promiflash.de vom 6. März 2013
  15. a b c „Ich habe mich über meine Zunge erschrocken“ in BILD vom 6. März 2013
  16. Sieh mal an! Bachelor-Jan auf VOX-Wohnungssuche Promiflash.de vom 7. Februar 2013
  17. Jan Kralitschka tritt beim "Perfekten Promi Dinner" an in: General-Anzeiger vom 2. Januar 2014