Jan Seifert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Seifert

Jan Seifert 2008

Spielerinformationen
Geburtstag 14. Oktober 1968
Geburtsort Brand-ErbisdorfDDR
Größe 186 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1978–1981
1981–1985
1985–1987
Motor Brand-Erbisdorf
KJS Karl-Marx-Stadt
BSG Wismut Aue
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1987
1987–1989
1989–1993
1993–1994
1994–1995
1994–1998
1998–2004
2004–2005
2008–2010
BSG Geologie Freiberg
BSG Aufbau dkk Krumhermersdorf
Chemnitzer FC
SC Freiburg
1. FC Lokomotive Leipzig
FSV Zwickau
SpVgg Unterhaching
Dynamo Dresden
Leubnitzer SV 1898


74 0(3)
1 0(0)
6 0(0)
71 0(6)
181 (23)
15 0(0)
Stationen als Trainer
2005–2007
2007–2009
2009–2010
2010–2013
2013–
Dynamo Dresden Amateure
Dynamo Dresden (Co-Trainer)
Dynamo Dresden II
Radebeuler BC 08
Dynamo Dresden II
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jan Seifert (* 14. Oktober 1968 in Brand-Erbisdorf) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -trainer.

Karriere[Bearbeiten]

Jan Seifert begann seine Profikarriere beim Chemnitzer FC. Über den SC Freiburg für den er einmal in der Bundesliga eingesetzt wurde und den VfB Leipzig kam er zum FSV Zwickau, wo er sich einen Namen als Abwehrspieler machte. Mit der SpVgg Unterhaching erreichte er den größten Erfolg seiner Karriere, den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Er kam in zwei Jahren für Unterhaching in der Bundesliga zu 60 Einsätzen in denen er 5 Tore erzielte. Zwei Abstiege nacheinander bis in die Regionalliga Süd machte er noch mit, bevor er sich zu Dynamo Dresden in heimatliche Gefilde zurückzog. Seifert erzielte in 191 Spielen in der 2. Bundesliga immerhin 19 Tore und in 61 Spielen in der 1. Bundesliga fünf Tore. Seifert kam für den FC Karl-Marx-Stadt am 13. September 1989 auch im UEFA-Pokal gegen Boavista Porto zum Einsatz. Es blieb sein einziges Spiel in diesem Wettbewerb.

Ab 2008 spielte er noch für den Leubnitzer SV 1898. [1]

Nach einer Saison als Spieler bei Dynamo Dresden wechselte Seifert im Sommer 2005 in den Trainerstab. Er trainierte bis 2007 die zweite Mannschaft von Dynamo und wurde mit dem Trainerwechsel am 25. September 2007 zum Co-Trainer von Eduard Geyer bei der ersten Mannschaft. Infolge der Beurlaubung von Geyers Nachfolger Ruud Kaiser übernahm Seifert am 5. Oktober 2009 wieder das Traineramt bei der zweiten Mannschaft.[2] Im Juli 2010 übernahm Seifert den Landesligisten Radebeuler BC 08.

Am 25. April 2013 wurde bekannt, dass Seifert zur Saison 2013/14 als Trainer der 2. Mannschaft von Dynamo Dresden verpflichtet wurde.[3] Sein Vertrag gilt bis 30. Juni 2015.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jan Seifert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.leubnitzer-sv.de Abgerufen am 9. August 2008
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSG Dynamo beurlaubt Ruud Kaiser. Offizielle Internetseite der SG Dynamo Dresden, abgerufen am 4. Oktober 2009.
  3.  Ex-Dynamo Seifert kehrt als Trainer zurück. In: Sächsische Zeitung. 25. April 2013 (online, abgerufen am 25. April 2013).
  4. Jan Seifert übernimmt die U23 zur neuen Spielzeit. Der 44-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis 2015. dynamo-dresden.de, 29. April 2013, abgerufen am 30. April 2013.