Jan Smeets

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JanSmeets13.jpg
Jan Smeets beim Turnier in Wijk aan Zee 2013
Verband NiederlandeNiederlande Niederlande
Geboren 5. April 1985
Leiden
Titel Internationaler Meister (2002)
Großmeister (2004)
Aktuelle Elo-Zahl 2621 (Dezember 2014)
Beste Elo-Zahl 2669 (Juli und September 2010)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Jan Smeets (* 5. April 1985 in Leiden) ist ein niederländischer Schachspieler.

Leben[Bearbeiten]

Er stammt aus Oegstgeest und erlernte das Schachspiel im Alter von sechs Jahren von seinem Vater. Jan Smeets nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Jugendturnieren teil und galt als eines der größten Talente in den Niederlanden. Seit 2004 trägt er den Titel eines Großmeisters. Zu seinen besten Turnierergebnissen zählt ein geteilter zweiter Platz in der B-Gruppe des Corus-Schachturniers 2005. Bei der Juniorenweltmeisterschaft U20 2005 kam er auf den fünften Platz. Im April 2008 gewann er in Hilversum die Landesmeisterschaft der Niederlande. Im August 2009 qualifizierte er sich durch sein Ergebnis (6 Punkte aus 10 Partien) beim NH Chess Tournament in Amsterdam als bester Nachwuchsspieler für das Turnier Melody Amber 2010. Im Juni 2010 wurde er in Eindhoven zum zweiten Mal niederländischer Meister.

Bei der europäischen Einzelmeisterschaft 2012 in Plowdiw belegte Smeets den 14. Platz[1] und qualifizierte sich damit für den Schach-Weltpokal 2013, bei dem er in der 1. Runde an Maxim Matlakow scheiterte. 2012 gewann Smeets mit der Auswahl von Hoogeveen die Weltmeisterschaft der Städte.[2] Er steht auf Platz 5 der niederländischen Rangliste (Stand: Dezember 2014). Smeets studiert Wirtschaftswissenschaften an der Erasmus-Universität Rotterdam.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mit der niederländischen Nationalmannschaft nahm Smeets an den Schacholympiaden 2008, 2010 und 2012[3] sowie den Mannschaftseuropameisterschaften 2009, 2011 und 2013 teil.[4]

Vereine[Bearbeiten]

In den Niederlanden spielte er bis 2003 für die Leidsch Schaakgenootschap, von 2004 bis 2011 für die Hilversums Schaak Genootschap, mit der er 2008, 2009, 2010 und 2011 niederländischer Mannschaftsmeister wurde. Seit 2012 spielt Smeets für En Passant Bunschoten-Spakenburg und wurde mit diesem 2013 und 2014 niederländischer Mannschaftsmeister. In der deutschen Schachbundesliga spielt Jan Smeets seit 2003 für die Schachgesellschaft Solingen, in Schweden für Lunds ASK, mit dem er 2011 schwedischer Mannschaftsmeister wurde, und in Belgien in der Saison 2003/04 für die zweite Mannschaft des KSK 47 Eynatten und von 2004 bis 2006 für den Koninklijke Brugse Schaakkring.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jan Smeets – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Endstand der Europameisterschaft 2012 bei chess-results.com
  2. Jan Smeets' Ergebnisse bei Weltmeisterschaften der Städte auf olimpbase.org (englisch)
  3. Jan Smeets' Ergebnisse bei Schacholympiaden auf olimpbase.org (englisch)
  4. Jan Smeets' Ergebnisse bei Mannschaftseuropameisterschaften auf olimpbase.org (englisch)