Jane Wiedlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jane Wiedlin 1988 in Philadelphia

Jane Marie Genevieve Wiedlin (* 20. Mai 1958 in Oconomowoc) ist eine US-amerikanische Popmusikerin.

Karriere[Bearbeiten]

Sie gründete 1978 zusammen mit Belinda Carlisle die Band Go-Go’s und war dort als Sängerin und Gitarristin aktiv. 1983 sang sie im Duett mit Russell Mael auf dem Sparks-Album In Outer space die Lieder Cool Places und Lucky Me, Lucky You.

Ab 1984 verfolgte sie eine Solokarriere und veröffentlichte vier Alben. Ihre bekannteste Solosingle blieb die im Mai 1988 erschienene Nummer Rush Hour, mit der sie in den USA bis auf Platz 9 kam.

Nach kurzen Reunions in den 1990er-Jahren ist sie seit 2000 wieder fest bei The Go-Go´s aktiv.

Diskografie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Go-Go’s

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
1985 Jane Wiedlin 127
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 1985
1988 Fur 48
(3 Wo.)
105
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1988

Weitere Alben:

  • 1990: Tangled
  • 1993: The Very Best Of
  • 2000: Kissproof World

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
1983 Cool Places
The Very Best Of / In Outer Space
49
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1983
(mit Sparks)
1985 Blue Kiss
Jane Wiedlin
77
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1985
1988 Rush Hour
Fur
57
(7 Wo.)
12
(11 Wo.)
9
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1988
Inside a Dream
Fur
64
(5 Wo.)
57
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1988

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DEUK US