Jane Wyatt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jane Waddington Wyatt (* 12. August 1910 in Campgaw, New Jersey; † 20. Oktober 2006 in Bel Air, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Jane Wyatt wurde als Tochter einer Theaterkritikerin und eines Investmentbankers geboren. Sie wuchs in New York City auf, wo sie nur beste Schulen besuchte. Nach dem College ging sie in die Schauspielschule des Berkshire Theaters in Stockbridge, Massachusetts, und hier spielte sie schnell die verschiedensten Rollen, sodass sie bereits als erfahrene Schauspielerin zurück nach New York kam und am Broadway spielte. Die Universal Studios nahmen sie 1934 unter Vertrag, und ihr Filmdebüt gab sie im gleichen Jahr unter der Regie von James Whale in One More River. Trotz ihres Vertrages spielte sie weiterhin auch Theater am Broadway. Ihr bekanntester Film war 1937, an der Seite von Ronald Colman, Frank Capras legendärer Abenteuerfilm In den Fesseln von Shangri-La (Lost Horizon).

Sie wurde in Deutschland vor allem durch Rollen in diversen Fernsehserien bekannt. In Raumschiff Enterprise war sie als Mr. Spocks Mutter zu sehen. Wyatt war mit Edgar Bethune Ward von 1935 bis zu dessen Tod 2000 verheiratet. Das Paar hatte zwei Söhne.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernseh-Serien:

Weblinks[Bearbeiten]