Janet Kidder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Janet Kidder (* um 1972 in Toronto[1] [2], Ontario, oder in Cranbrook[3], British Columbia) ist eine kanadische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Kidder wurde in Kanada geboren. Bis zu ihren späten Teenagerjahren lebte sie mit ihrer Mutter in England und kehrte dann nach Kanada zurück. Sie ist eine Medaillengewinnerin als Turnerin und hat den gelben Gürtel in Taekwondo. Sie ist die Nichte der Schauspielerin Margot Kidder, die als Lois Lane in den Superman-Filmen mit Christopher Reeve bekannt wurde. Schon als Kind wollte Janet Kidder Schauspielerin werden und verbrachte Zeit am Set von Superman. Sie war in einer Folge der dramatischen Agentenserie Nikita in Rückblicken als junge Roberta zu sehen. Margot Kidder spielte in dieser Folge die ältere Roberta, die Mutter der Hauptfigur, die von Peta Wilson dargestellt wurde. In einer anderen Folge stellte Janet Kidder die Agentin Vizcano in einer Gastrolle dar. In Nebenrollen ist sie im Horrorfilm Chucky und seine Braut (1998) mit Jennifer Tilly und im Science-Fiction-Thriller XChange (2000) mit Stephen Baldwin zu sehen. Neben ihrer Arbeit im Film und Fernsehen tritt sie auch im Theater auf. Nach sechs Jahren im Filmgeschäft entschloss sie sich zu Jura, bekam dann aber die weibliche Hauptrolle in der dramatischen Krimiserie Tom Stone, in der sie in über zwanzig Folgen als Polizistin auftrat. Im Jahr 2002 wurde Kidder für eine Folge dieser Fernsehserie für den Gemini Award nominiert und zwar als beste Hauptdarstellerin in einer dramatischen Rolle.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. imdb
  2. www.northernstars.ca
  3. Wild, wild West, www.theglobeandmail.com