Janusz Meissner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Janusz Meissner

Janusz Meissner (* 21. Januar 1901 in Warschau; † 28. Februar 1978 in Krakau) war ein polnischer Militärflieger und Schriftsteller.

Meissner begann seine militärische Laufbahn als Militärflieger in Dęblin und wurde später Kommandant der Fliegerschule von Krakau. 1939 floh er über Rumänien und Frankreich nach Großbritannien. Von 1942 bis 1944 war er Mitglied der Polnischen Exilregierung, von 1944 bis 1946 Offizier der Royal Air Force. 1946 kehrte er nach Polen zurück und lebte in Zakopane, später in Krakau.

Meissner schrieb viele Bücher über maritime und fliegerische Themen. In deutscher Sprache ist besonders seine Trilogie Die Abenteuer des Jan Kuna, genannt Marten bekannt (Die Schwarze Flagge, Die roten Kreuze, Das Grüne Tor).

Weblink[Bearbeiten]