Janusz Rewiński

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Janusz Rewiński (* 16. September 1949 in Żary) ist ein polnischer Schauspieler, Satiriker und Politiker.

Janusz Rewiński

Er absolvierte ein Studium in Flugzeugbau in Breslau sowie 1972 an der Hochschule für Schauspiel in Krakau. Während des Studiums bereits trat er unter anderem auf der Kleinkunstbühne des Piwnica pod Baranami auf. Nach dem Studium wurde er Schauspieler des Polnischen Theaters in Posen. Als Kabarettist agierte er dort mit Zenon Laskowik im Kabaret TEY und später in den 1980er-Jahren mit Bohdan Smoleń.

Populär wurde er durch Aufführungen im Kabarett von Olga Lipińska. Er spielte auch zahlreiche Filmrollen, so in Killer und Die Entführung der Agata.

Im Zeitraum 1998 bis 2004 war er mit Krzysztof Piasecki in einem Kabarettprogramm des Polnischen Fernsehens TVN zu sehen.

In den frühen 1990er Jahren gehörte er zu den Begründern des TV-Programms und des Vereins Piwni Scouts, der späteren Polnischen Partei der Bier-Freunde (PPPP). Bei den Parlamentswahlen im Jahr 1991 zog er über die Liste dieser Gruppierung als Abgeordneter in den Sejm ein. In der Faktion Duże Piwo/Großes Bier der PPPP agierte er zusammen mit Leszek Bubel.

Mitte der 1990er Jahre war er Präsident der Firma Computer Center Bonair U. S. sp. z o.o. (1994–1995). Außerdem war er auch Mitglied des Vorstandes der Unitra Multimedia SA (1995–1996). Seitdem lebt er in dem Dorf Nowodwór in der Nähe von Mińsk Mazowiecki.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Janusz Rewiński – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien