Jared Huffman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jared Huffman (2013)

Jared Huffman (* 18. Februar 1964 in Independence, Missouri) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2013 vertritt er den Bundesstaat Kalifornien im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Jared Huffman besuchte die William Chrisman High School und studierte danach an der University of California in Santa Barbara politische Wissenschaften. Damals war er auch ein erfolgreicher Volleyballspieler. Im Jahr 1987 war er für sieben Monate Mitglied der amerikanischen Nationalmannschaft, die damals auf Platz eins der Weltrangliste in dieser Sportart stand. Nach einem Jurastudium am Boston College und seiner 1990 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in diesem Beruf zu arbeiten. Dabei spezialisierte er sich auf Fragen des Verbraucherschutzes. Gleichzeitig schlug er als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn ein. Zwischen 2001 und 2006 war er Vorstandsmitglied des Wasserbezirks im Marin County; von 2006 bis 2012 saß er als Abgeordneter in der California State Assembly.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Huffman im zweiten Wahlbezirk von Kalifornien in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2013 die Nachfolge von Wally Herger antrat. Dabei erreichte er einen Stimmenanteil von mehr als 70 Prozent gegenüber seinem republikanischen Kontrahenten Dan Roberts.

Huffman hat sich wiederholt für Maßnahmen gegen die Globale Erwärmung ausgesprochen.[1][2]

Jared Huffman ist verheiratet und hat zwei Kinder. Privat lebt die Familie in San Rafael.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jared Huffman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Huffman: Snow in Winter Doesn’t Disprove Climate Change. Presseerklärung vom 10. Dezember 2013, http://huffman.house.gov. Abgerufen am 12. Februar 2014.
  2. Huffman: Climate Change Threatens Future Winter Olympics, Winter Sports Industry. Presseerklärung vom 11. Februar 2014, http://huffman.house.gov. Abgerufen am 12. Februar 2014.