Jarmo Myllys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Jarmo Myllys Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. Mai 1965
Geburtsort Savonlinna, Finnland
Größe 173 cm
Gewicht 78 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1987, 9. Runde, 172. Position
Minnesota North Stars
Spielerkarriere
bis 1983 SaPKo Savonnlinna
1983–1986 Ilves Tampere
1986–1988 Lukko Rauma
1988–1991 Minnesota North Stars
1991–1992 San Jose Sharks
1992–1993 KooKoo Kouvola
1993–1994 Lukko Rauma
1994–2001 Luleå HF
2001–2003 Espoo Blues
2003–2005 SaiPa Lappeenranta

Jarmo Pentti Kalevi Myllys (* 29. Mai 1965 in Savonlinna) ist ein ehemaliger finnischer Eishockeytorwart. Während seiner Karriere spielte er für die Minnesota North Stars und San Jose Sharks in der National Hockey League, sowie Ilves Tampere, Lukko Rauma, Espoo Blues und SaiPa Lappeenranta in der finnischen SM-liiga und Luleå HF und HV 71 Jönköping in der schwedischen Elitserien.

Karriere[Bearbeiten]

Myllys begann seine Karriere bei SaPKo Savonlinna in seinem Heimatort und wechselte zur Saison 1983/84 zu Ilves Tampere, wo er bis zum Ende der Saison 1985/86 spielte und einen Meistertitel gewann. Danach wechselte er für zwei Spielzeiten zu Lukko Rauma. In seiner letzten Saison in der SM-liiga wurde er mit der Lasse Oksanen Trophy für den besten Spieler der Liga prämiert.

Zur Spielzeit 1988/89 wechselte der Torhüter nach Nordamerika, wo er für die Minnesota North Stars auflief, die ihn im NHL Entry Draft 1987 in der neunten Runde an 172. Position ausgewählt hatten. In drei Spielzeiten bei den North Stars wurde der Finne nur in zwölf Spielen eingesetzt und verbrachte die meiste Zeit in der International Hockey League beim Farmteam Minnesotas, den Kalamazoo Wings. Im Sommer 1991 wechselte er, bedingt durch den NHL Dispersal Draft zu den San Jose Sharks. Nachdem er in der Saison 1991/92 27 Spiele für die Sharks bestritten hatte, verkauften diese ihn im Sommer 1992 zu den Toronto Maple Leafs, für die er aber nie spielte.

Zur Saison 1992/93 kehrte Myllys nach Finnland zurück, wo er zunächst für KooKoo Kouvola auflief. In der Folgesaison unterschrieb er wieder für ein Jahr bei seinem alten Klub Lukko Rauma, um dann 1994 in die schwedische Elitserien zu Luleå HF zu wechseln. In Luleå spielte er insgesamt sieben Spielzeiten bis 2001 und wurde 1996 schwedischer Meister. Es folgte die erneute Rückkehr nach Finnland für zwei Jahre zu den Espoo Blues. Nach einem weiteren kurzen Gastspiel in Schweden bei HV 71 Jönköping in der Spielzeit 2003/04 ließ er seine Karriere in seinem Heimatland bei SaiPa Lappeenranta ausklingen. Nach der Saison 2004/05 beendete er seine Karriere.

International[Bearbeiten]

Myllys spielt für die finnische Nationalmannschaft bei insgesamt zwei Junioren- und sechs Senioren-weltmeisterschaften. Zudem nahm er an drei Olympischen Winterspielen und dem World Cup of Hockey teil. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften konnte er eine Silbermedaille erringen, bei den Senioren-Weltmeisterschaften eine goldene und drei silberne Medaille, sowie eine silberne und drei bronzene bei den Olympischen Spielen. Bei der Weltmeisterschaft 1995 wurde er zum Most Valuable Player gewählt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Siege Niederlagen Unentschieden Shutouts
Reguläre Saison 4 39 4 27 1 0
Playoffs

Weblinks[Bearbeiten]