Jarnsaxa (Mythologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jarnsaxa (altnordisch Járnsaxa „Eisenmesser”) ist in der nordischen Mythologie ein Riesinnenname, der nicht klar zugeordnet werden kann. Nach einer Überlieferung ist Jarnsaxa eine der neun Ägirstöchter der Meeresgöttin Rán, die zusammen mit ihren Schwestern Heimdall gebar. Nach anderer Überlieferung (Snorri Sturluson) war Jarnsaxa ein anderer Name für Sif, die Frau Thors. Jarnsaxa gebar Thor die Söhne Magni und Modi; Magni war Thors Lieblingssohn.

Literatur[Bearbeiten]