Jarzé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jarzé
Jarzé (Frankreich)
Jarzé
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Kanton Seiches-sur-le-Loir
Koordinaten 47° 33′ N, 0° 14′ W47.555555555556-0.2330555555555670Koordinaten: 47° 33′ N, 0° 14′ W
Höhe 34–101 m
Fläche 33,12 km²
Einwohner 1.743 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 49140
INSEE-Code

Jarzé ist eine französische Gemeinde mit 1743 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire.

Geografie[Bearbeiten]

Jarzé liegt im Norden des Départements Maine-et-Loire am Rande des Grand Bois de Jarzé in der Landschaft Baugeois.

Geschichte[Bearbeiten]

Ab 1790 war Jarzé kurzzeitig Kantonshauptort. Schon 1801 wurde der Kanton jedoch aufgelöst und großteils dem Kanton Seiches-sur-le-Loir zugeschlagen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Auch die Kirche von Jarzé verfügt über einen Turm mit verdrehter Spitze, wie er für das Baugeois typisch ist.

Verkehr[Bearbeiten]

Drei Kilometer auf der Straße D 766 nach Westen kommt man zum Flughafen von Angers. Ein Kilometer weiter ist eine Autobahnanschlussstelle der A 11.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jarzé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien