Jasmin (Vorname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Jasmin ist im deutschen Sprachraum ein weiblicher Vorname, andernorts ebenfalls ein männlicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung des Namens[Bearbeiten]

Der Name stammt vom Namen der Pflanze Jasmin, der im 16. Jahrhundert dem persischen Yasaman (‚die Blume‘) entlehnt und ins Spanische übertragen wurde. Er bedeutet ‚Sinnbild der Liebe‘. Der Name steht für Schönheit, Reinheit und Ordnung.

Als Vorname wurde Jasmin in England eingeführt. Jasmin kommt seit 1960 in der deutschen Vornamensstatistik vor. Seit ungefähr 1980 ist dieser Vorname besonders beliebt.

Der Name wird in Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro und Mazedonien als männlicher Vorname verwendet. Die weibliche Form lautet dort Jasmina bzw. Jasminka (kleine Jasmina). Eine in diesen Ländern beliebte Abkürzung für Jasmin ist Jasko.

Namenstag[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Jasemin
  • Jasi
  • Jasmina
  • Jasmine (englisch)
  • Jasminka
  • Jazmin
  • Jazmina
  • Yasemin (türkisch)
  • Yasmin
  • Yasmina
  • Yasmine (arabisch, persisch; englisch)

Bekannte Namensträgerinnen[Bearbeiten]

Jasmin[Bearbeiten]

Jasmina[Bearbeiten]

Jasminka[Bearbeiten]

Yasmin[Bearbeiten]

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Jasmin – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen