Jason Bacashihua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jason Bacashihua Eishockeyspieler
Jason Bacashihua
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. September 1982
Geburtsort Dearborn Heights, Michigan, USA
Spitzname Cash
Größe 183 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #33
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 1. Runde, 26. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
1999–2001 Chicago Freeze
2001–2002 Plymouth Whalers
2002–2004 Utah Grizzlies
2004–2005 Worcester IceCats
2005–2007 St. Louis Blues
2007–2009 Lake Erie Monsters
2009–2010 Hershey Bears
2010–2011 Lake Erie Monsters
2011–2012 Adirondack Phantoms
seit 2012 Straubing Tigers

Jason Bacashihua (* 20. September 1982 in Dearborn Heights, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeytorwart, der in der Saison 2012/13 bei den Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jason Bacashihua begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Juniorenmannschaft Chicago Freeze, für die er von 1999 bis 2001 in der North American Hockey League aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2001 in der ersten Runde als insgesamt 26. Spieler von den Dallas Stars ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Stattdessen lief der Torwart in der Saison 2001/02 für die Plymouth Whalers in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League auf. Dort konnte er auf Anhieb überzeugen und wurde in das All-Rookie Team der Canadian Hockey League, des Dachverbands der kanadischen Top-Juniorenligen, gewählt. Zudem war er mit 2.34 Gegentoren pro Spiel der Rookie mit dem niedrigsten Gegentorschnitt der OHL, wofür er die F. W. „Dinty“ Moore Trophy erhielt. Da auch sein Team den niedrigsten Gegentorschnitt der OHL aufwies, erhielt er die Dave Pinkney Trophy. Gegen Ende der Saison 2001/02 stand er zudem in seinem ersten Senioren-Profispiel für die Utah Grizzlies in der American Hockey League auf dem Eis. Für die Mannschaft spielte er auch in den folgenden drei Jahren.

Am 25. Juni 2004 transferierten die Dallas Stars, die noch immer seine Transferrechte hielten, Bacashihua im Tausch gegen Shawn Belle zu den St. Louis Blues. In seinem ersten Jahr bei seinem neuen Club spielte er während des Lockouts in der National Hockey League in der Saison 2004/05 ausschließlich für St. Louis' AHL-Farmteam Worcester IceCats. In den folgenden beiden Spielzeiten lief er regelmäßig für die St. Louis Blues in der NHL auf, konnte dort jedoch nicht an seine Leistungen in der AHL und im Juniorenbereich anknüpfen und wies in 38 Spielen, von denen er nur sieben gewinnen konnte, einen Gegentorschnitt von 3.19 auf. Zudem stand er parallel für das neue AHL-Farmteam der Blues, die Peoria Rivermen, auf dem Eis. Nachdem er auch die Saison 2007/08 bei den Rivermen begonnen hatte, wechselte er am 8. November 2007 zu den Colorado Avalanche, für deren AHL-Farmteam er in den folgenden beiden Spielzeiten antrat. Zudem wurde er für ein Spiel an die Johnstown Chiefs aus der ECHL abgegeben.

Jason Bacashihua beim Training der Straubing Tigers

Am 31. Juli 2009 unterschrieb Bacashihua einen Vertrag als Free Agent bei den Hershey Bears aus der AHL. Mit seiner neuen Mannschaft gewann er in der Saison 2009/10 auf Anhieb den Calder Cup, wies als dritter Torwart hinter Michal Neuvirth und Braden Holtby mit 22 Einsätzen in der regulären Saison jedoch nicht genug absolvierte Partien auf, um seinen Namen auf dem Pokal selbst eingravieren zu lassen.[1] Zur Saison 2010/11 kehrte der ehemalige Nationaltorwart zu den Colorado Avalanche zurück, wurde jedoch erneut nur in deren AHL-Farmteam eingesetzt. Am 19. Juli 2011 erhielt Bacashihua einen Kontrakt bei den Philadelphia Flyers, verbrachte jedoch die gesamte Saison beim Farmteam Adirondack Phantoms. Am 22. Juli 2012 wechselte der Torhüter zu den Straubing Tigers aus der DEL, er erhielt dort einen Einjahresvertrag.[2] Nach einer guten Saison des US-Amerikaners, in der er unter anderem von den Fans zum "Spieler der Saison" gekürt worden ist,[3] gaben die Tigers bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Bacashihua um ein Jahr verlängert wird.[4]

Signatur von Jason Bacashihua

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm Bacashihua im Juniorenbereich ausschließlich an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2002 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2007, bei denen er zu insgesamt vier Einsätzen kam.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Siege Niederlagen Unentschieden Shutouts GAA
Reguläre Saison 2 38 7 17 4 0 3.19
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. lakeeriemonsters.com, Former Monster Bacashihua Hoists Calder
  2. tigershockey.de: Neue Nummer eins der Tigers steht fest: AHL-Torhüter Jason Bacashihua kommt
  3. eishockey-24.de: Straubing Tigers küren Jason Bacashihua zum Spieler des Jahr
  4. idowa.de: Nachträgliches Weihnachtsgeschenk: Torhüter Bacashihua verlängert

Weblinks[Bearbeiten]