Jason Garfield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jason Garfield (* 9. August 1974 in Connecticut) ist ein Profi-Jongleur und der Gründer und Präsident der World Juggling Federation (WJF).

Garfield kann als Erfinder des Konzeptes des „Sportjonglierens“ angesehen werden; er wirbt dafür, dass Jonglieren als Sportart anerkannt wird. Garfield argumentiert häufig und stark gegen die Denkweise, dass Jonglieren nur von Clowns und anderen Zirkusartisten aufgeführt wird. Garfields Bühnenauftritte können oft als Mischung aus Stand-up-Comedy und herausfordernden Jonglage-Routinen angesehen werden.

Garfield hat die Meisterschaft der International Jugglers’ Association (IJA) zwei Mal gewonnen.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1988 - 1. Platz, IJA Juniors Championships
  • 1998 - 1. Platz, IJA Championships, Individuals
  • 2000 - 2. Platz, IJA Championships, Individuals
  • 2002 - 1. Platz, IJA Championships, Individuals
  • 2004 - WJF Championships, Advanced Ball Champion

Weblinks[Bearbeiten]