Jason Grimes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jason Grimes (* 10. September 1959) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Weitspringer.

Der größte Erfolg des Absolventen der University of Tennessee ist der Gewinn der Silbermedaille bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983 in Helsinki. Im Jahr darauf wurde er bei den US-Ausscheidungskämpfen für die Olympischen Spiele in Los Angeles in der letzten Runde von Mike McRae auf den vierten Platz verdrängt und war daher nur Ersatzmann für das US-Team.[1]

Nach seiner sportlichen Karriere arbeitete er zunächst für das Federal Bureau of Investigation (FBI) und andere Strafverfolgungsbehörden. Seit 2004 ist er Leichtathletiktrainer an der University of Maryland.[2]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Sports Illustrated: Trials And Jubilation (Memento vom 24. Juli 2012 im Webarchiv Archive.today). 2. Juli 1984
  2. Maryland Athletics: Player Bio: Jason Grimes