Jason Krog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Jason Krog Eishockeyspieler
Jason Krog
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Oktober 1975
Geburtsort Fernie, British Columbia, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1992–1995 Chilliwack Chiefs
1995–1999 University of New Hampshire
1999–2002 New York Islanders
2002–2004 Mighty Ducks of Anaheim
2004–2005 EC VSV
2005–2006 HC Servette Genève
Frölunda HC
2006–2007 Atlanta Thrashers
New York Rangers
2007–2008 Chicago Wolves
2008–2009 Manitoba Moose
2009–2011 Chicago Wolves
2011–2014 HV71
seit 2014 KHL Medveščak Zagreb

Jason Krog (* 9. Oktober 1975 in Fernie, British Columbia) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2014 bei KHL Medveščak Zagreb in der KHL unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jason Krog begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Chilliwack Chiefs, für die er von 1992 bis 1995 in der British Columbia Hockey League aktiv war. Anschließend spielte er vier Jahre lang für die Mannschaft der University of New Hampshire, ehe er am 14. Mai 1999 als Free Agent einen Vertrag bei den New York Islanders erhielt, für die er in den folgenden drei Spielzeiten ebenso auf dem Eis stand, wie für die Lowell Lock Monsters, Providence Bruins, Springfield Falcons und Bridgeport Sound Tigers in der American Hockey League. Daraufhin wechselte der Stürmer zu den Mighty Ducks of Anaheim, für die er bis zum Lockout in der NHL-Saison 2004/05 in der NHL auflief und in der Saison 2002/03 das Finale um den Stanley Cup erreichte. In diesem unterlag er mit der Mannschaft den New Jersey Devils knapp mit 3:4 in der Best-of-Seven-Serie.

Krog im Trikot der Manitoba Moose

Den Lockout selbst überbrückte Krog beim EC VSV aus der Österreichischen Eishockeyliga. Anschließend blieb der Rechtsschütze in Europa, wo er in der Saison 2005/06 zunächst für den HC Servette Genève aus der Schweizer Nationalliga A, sowie daraufhin für den Frölunda HC aus der schwedischen Elitserien auflief, mit dem er Vizemeister wurde. Im folgenden Jahr kehrte der Kanadier nach Nordamerika zurück, wo er für die Atlanta Thrashers und New York Rangers aus der NHL, sowie Atlantas AHL-Farmteam, die Chicago Wolves, spielte. In der Saison 2007/08 lief Krog ausschließlich für die Chicago Wolves auf, mit denen er den Calder Cup gewann, wobei er als bester Torschütze, Topscorer und bester Spieler der regulären Saison sowie der Playoffs der American Hockey League großen Anteil an diesem Erfolg hatte.

Durch die starke Saison bei den Wolves wurden die Vancouver Canucks auf den Center aufmerksam und nahmen ihn als Free Agent unter Vertrag, allerdings absolvierte er für das Team aus British Columbia nur vier Spiele in der NHL, in denen er ein Tor erzielte. Die restliche Spielzeit spielte er für deren AHL-Farmteam, die Manitoba Moose. Am 3. Juli 2009 kehrte Krog als Free Agent zu den Atlanta Thrashers zurück. Für diese absolvierte der Stürmer in den folgenden zwei Spielzeiten kein NHL-Spiel und verbrachte die gesamte Zeit im Farmteam bei den Chicago Wolves in der AHL und war dort als Mannschaftskapitän tätig. Im Juni 2011 erhielt Krog einen Einjahresvertrag bei HV71 aus der Elitserien, der später bis 2014 verlängert wurde.

Seit Juni 2014 steht Krog beim KHL Medveščak Zagreb aus der KHL unter Vertrag.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1997 NCAA East Second All-American Team
  • 1997 Hockey East First All-Star Team
  • 1998 Hockey East First All-Star Team
  • 1999 Hockey East First All-Star Team
  • 1999 Hockey East Player of the Year
  • 1999 NCAA East First All-American Team
  • 1999 NCAA Championship All-Tournament Team
  • 1999 Hobey Baker Memorial Award
  • 2006 Schwedischer Vizemeister mit dem Frölunda HC

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 7 202 22 37 59 46
Playoffs 1 21 3 1 4 4

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]