Jason Marshall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Jason Marshall Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Februar 1971
Geburtsort Cranbrook, British Columbia, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1989, 1. Runde, 9. Position
St. Louis Blues
Spielerkarriere
1988–1989 Vernon Lakers
1989–1990 Team Kanada
1990–1991 Tri-City Americans
1991–1994 Peoria Rivermen
1994–1995 San Diego Gulls
1995–2001 Mighty Ducks of Anaheim
2001 Washington Capitals
2001–2004 Minnesota Wild
2004 San Jose Sharks
2004–2005 HC Plzeň
2005–2006 Mighty Ducks of Anaheim
2006–2007 Kölner Haie
2007–2008 Frankfurt Lions

Jason Marshall (* 22. Februar 1971 in Cranbrook, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der während seiner aktiven Karriere unter anderem für die Kölner Haie und die Frankfurt Lions aus der Deutschen Eishockey Liga aktiv war. Zum Ende der Saison 2007/08 beendete er seine Eishockeykarriere.

Karriere[Bearbeiten]

Nachdem er in seiner Jugend je ein Jahr für die Vernon Lakers in der British Columbia Junior Hockey League, das Team Canada sowie die Tri-City Americans in der Western Hockey League gespielt hatte, wechselte er 1991 zu den St. Louis Blues in die National Hockey League. Von den Blues war er beim NHL Entry Draft 1989 an insgesamt neunter Stelle ausgewählt worden. Allerdings spielte er zwischen 1991 und 1994 fast ausschließlich in deren IHL-Farmteam in Peoria.

Nach seinem anschließenden Wechsel zu den Mighty Ducks of Anaheim etablierte er sich in deren Team und bestritt bis zur Saison 2000/01 einen Großteil seiner 569 NHL-Spiele. Nach einem kurzen Gastspiel bei den Washington Capitals ging er drei weitere Jahre in der besten Liga der Welt für die Minnesota Wild aufs Eis. Das Ende der Saison 2003/04 absolvierte er für die San Jose Sharks.

Zur Saison 2005/06 kehrte er zu den Mighty Ducks zurück, im Laufe der Saison wurde er aber ins Farmteam zu den Portland Pirates geschickt. Während des Lockouts war er für den tschechischen Extraligisten HC Plzeň aktiv. In der Saison 2006/07 spielte er bei den Kölner Haien, wobei er in der die Strafzeiten-Statistik der Liga anführte. Die Spielzeit 2007/08 verbrachte er bei den Frankfurt Lions, ehe er 2008 seine aktive Karriere beendete.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1988/89 Vernon Lakers BCJHL 48 10 30 40 197
1989/90 Team Canada International 73 1 11 12 57
1990/91 Tri-City Americans WHL 59 10 34 44 236 18 0 1 1 48
1990/91 Peoria Rivermen IHL 7 1 2 3 20
1991/92 St. Louis Blues NHL 2 1 0 1 4
1991/92 Peoria Rivermen IHL 78 4 18 22 178 10 0 1 1 16
1992/93 Peoria Rivermen IHL 77 4 16 20 229 4 0 0 0 20
1993/94 Peoria Rivermen IHL 20 1 1 2 72 3 2 0 2 2
1994/95 Mighty Ducks of Anaheim NHL 1 0 0 0 0
1994/95 San Diego Gulls IHL 80 7 18 25 218 5 0 1 1 8
1995/96 Mighty Ducks of Anaheim NHL 24 0 1 1 42
1995/96 Baltimore Bandits AHL 57 1 13 14 150
1996/97 Mighty Ducks of Anaheim NHL 73 1 9 10 140 7 0 1 1 4
1997/98 Mighty Ducks of Anaheim NHL 72 3 6 9 189
1998/99 Mighty Ducks of Anaheim NHL 72 1 7 8 142 4 1 0 1 10
1999/2000 Mighty Ducks of Anaheim NHL 55 0 3 3 88
2000/01 Mighty Ducks of Anaheim NHL 50 3 4 7 105
2000/01 Washington Capitals NHL 5 0 0 0 17
2001/02 Minnesota Wild NHL 80 5 6 11 148
2002/03 Minnesota Wild NHL 45 1 5 6 59 15 1 1 2 16
2003/04 Minnesota Wild NHL 12 1 4 5 18
2003/04 San Jose Sharks NHL 12 0 2 2 8 17 0 1 1 25
2003/04 Houston Aeros AHL 49 7 12 19 87
2004/05 HC Plzeň Extraliga 11 1 3 4 53
2005/06 Mighty Ducks of Anaheim NHL 23 0 4 4 34
2005/06 Portland Pirates AHL 2 0 0 0 4
2006/07 Kölner Haie DEL 46 7 10 17 253 9 0 0 0 32
2007/08 Frankfurt Lions DEL 44 2 9 11 179 12 1 4 5 38
IHL gesamt 255 16 53 69 697 29 3 4 7 66
AHL gesamt 108 8 25 33 241
NHL gesamt 526 16 51 67 994 43 2 3 5 55
DEL gesamt 90 9 19 28 432 21 1 4 5 70

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]