Jason O’Mara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jason O’Mara (2008)

Jason O’Mara (* 6. August 1972 in Sandycove, Dun Laoghaire-Rathdown) ist ein irisch-US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem für seine Rollen in der US-Fernsehserie In Justice und der US-Adaption der britischen Serie Life on Mars bekannt ist.

Karriere[Bearbeiten]

O’Mara tritt mit der Royal Shakespeare Company auf. Im Theater spielte er unter anderem in Der Jude von Malta und Popcorn mit und war 2002 als Bester Nebendarsteller bei den Irish Theatre Awards für seine Darstellung des John in Neil LaButes Bash nominiert.

Er trat in Harold Pinters The Homecoming in London und Dublin sowie im Lincoln Center in New York auf. Er spielte auch in vielen anderen Serien, inklusive The Agency – Im Fadenkreuz der C.I.A., Band of Brothers – Wir waren wie Brüder, Monarch of the Glen, High Stakes, Playing the Field, The Bill, Berkeley Square, und Reach for the Moon.

2011 war er in der Fox-Serie Terra Nova als Familienvater Jim Shannon zu sehen.[1]

Jason O’Mara ist mit der Schauspielerin Paige Turco verheiratet, mit der er ein gemeinsames Kind hat.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Schneider: Jason O'Mara to star in Fox's 'Terra Nova', Variety. 18. Juni 2010. Abgerufen am 24. Dezember 2010.