Jason Spevack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jason Spevack (* 4. Juli 1997[1][2][3] in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler. Er besitzt neben der kanadischen Staatsbürgerschaft auch die der USA.[4][5]

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Jason Spevack wurde 1997 in Toronto in der kanadischen Provinz Ontario geboren. Seine Schauspielkarriere begann er bereits in Alter von fünf Jahren als er in verschiedenen Werbespots zu sehen war. Sein Debüt als Schauspieler gab er in Alter von sechs Jahren in den Kurzfilmen The School, Terminal Venus und Stalker. 2004 spielte er an der Seite von Joey Lawrence und Maggie Lawson im Fernsehfilm Love Rules – Verliebt, verlobt, verstritten, der auf ABC Family ausgestrahlt wurde, mit. Es folgte mit A Very Married Christmas – Liebesgrüße vom Weihnachtsmann ein weiterer Auftritt in einem Fernsehfilm, sowie zwei Gastauftritte in der kanadischen Krimiserie 72 Hours: True Crime. 2005 spielte er unter anderem im Mockumentaryfilm The Life and Hard Times of Guy Terrifico, in Bobby und Peter Farrellys Filmkomödie Ein Mann für eine Saison, in der vierten Episode der dritten Staffel von Missing – Verzweifelt gesucht und im Weihnachtsfernsehfilm Crazy for Christmas mit.[5] 2006 konnte er die Rolle des Kenneth Giles im Neo-Noir-Film Die Hollywood-Verschwörung ergattern. Es folgten kurze Auftritte in Fernsehserien, darunter Instant Star, ReGenesis und Mercer Report.[5] 2007 war er im Film The Stone Angel als jüngerer Marvin zu sehen. In Sunshine Cleaning spielt er Oscar Lorkowski, einen kleinen Jungen der von der Schule fliegt.[5] Dafür erhielt er eine Nominierung für den Young Artist Award in der Kategorie Bester Nebendarsteller in einem Spielfilm.[6]

2009 hatte er einen Gastauftritt in der Jugendserie Jared ’Coop’ Cooper – Highschoolanwalt als Noah und im Folgejahr eine Hauptrolle als Howie Kemp, dem Freund der Hauptfigur Ramona Quimby, gespielt von Joey King, in Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt. 2010 erhielt er die Synchronrolle des zehn Jahre alten Daniel „Dan“ Henderson in der Kinderserie Dino Dan.[5] Für diese Rolle konnte er zusammen mit der restlichen Besetzung einen Young Artist Award als Herausragende Besetzung in einer Fernsehserie gewinnen und Spevack wurde ebenfalls in der Kategorie Bester Hauptdarsteller in einer Fernsehserie nominiert.[7] Daneben hatte er 2011 zwei Gastauftritte in der Mysteryserie Being Human, einer US-amerikanisch-kanadischen Adaption der gleichnamigen britischen Serie. 2012 war er in Jesus Henry Christ in der Rolle des Hauptcharakters Henry James Hermin, einem zehnjährigen Jungen der auf der Suche nach seinem biologischen Vater ist, zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Jahr Auszeichnung Für Kategorie Resultat
2010[6] Young Artist Award Sunshine Cleaning Best Performance in a Feature Film – Supporting Young Actor Nominiert
2011[7] Dino Dan Outstanding Young Ensemble in a TV Series Gewonnen
Best Performance in a TV Series – Leading Young Actor Nominiert
2012[8] Oliver Bump’s Birthday Best Performance in a Short Film – Young Actor
R.L. Stine’s The Haunting Hour Best Performance in a TV Series – Guest Starring Young Actor 11–13

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jason Spevack Video | Celebrity Interview and Paparazzi
  2. Jason Spevack in der Datenbank von FamousBirthdays
  3. Jason Spevack in der Datenbank von LocateTV
  4. Sunshine Cleaning production notes (PDF; 406 kB) Overture Films. Abgerufen am 30. November 2011.
  5. a b c d e Sunshine Cleaning Cast Info. Overture Films. Abgerufen am 30. November 2011.
  6. a b 31th Annual Young Artist Award – Nominations. Young Artist Award. Abgerufen am 14. Juni 2011.
  7. a b 32th Annual Young Artist Award – Nominations. Young Artist Award. Abgerufen am 14. Juni 2011.
  8. 33rd Annual Young Artist Award – Nominations. In: Young Artist Award. Abgerufen am 4. April 2012.