Jasper Vogt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jasper Vogt (* 10. Mai 1945 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Nach einem Studium der Literaturwissenschaft, Germanistik, Musikwissenschaft und Jura besuchte er die Schauspiel- und Musikhochschule. Zunächst war er als Musiker u .a. im Kölner Ensemble für Neues Musiktheater des Komponisten Mauricio Kagel tätig. 1976 ging er als Schauspieler und Musikalischer Leiter an das Hamburger Ohnsorg-Theater. Seit 1978 gehört er zum festen Ensemble des Theaters.

Er arbeitet außerdem als Schauspieler für Funk und Fernsehen, als Produzent und als freier Autor sowohl hochdeutsch als auch plattdeutsch, u. a. für den NDR (u. a. Hör mal ’n beten to), für Die Welt (plattdeutsche Kolumnen) sowie für private Rundfunksender. Seit 1984 tritt er mit norddeutschen Solo-Programmen auf, seit 1999 auch mit einem Hans-Albers-Programm mit dem Titel Hoppla, jetzt kommt Hans.

Weblinks[Bearbeiten]