Jastrzębski Węgiel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KS Jastrzębski Węgiel SA
Polnischer Volleyball-Verband
Vereinsdaten
Gründung 1949
Adresse ul. Reja 10
44-335 Jastrzębie Zdrój - PL
Präsident Zbigniew Rawiński
Homepage http://www.jastrzebskiwegiel.pl
Volleyball-Abteilung
Liga PlusLiga
Spielstätte Hala KWK "Borynia" (in Jastrzębie Zdrój)
Trainer Lorenzo Bernardi
Co-Trainer Leszek Dejewski
Erfolge Polnischer Meister 2004
2. Platz Challenge Cup 2009
2. Platz Klub WM 2011
letzte Saison 2012/13 - Platz 3
(Stand: 10. Dezember 2013)

Jastrzębski Węgiel ist ein polnischer Volleyballverein aus Jastrzębie-Zdrój, der in der Polnischen Volleyball-Liga und in der Champions League spielt.

Team[Bearbeiten]

Der Kader für die Saison 2013/14 besteht aus 14 Spielern. Trainer ist Lorenzo Bernardi, der Co-Trainer heißt Leszek Dejewski.

Nationale Liga[Bearbeiten]

Jastrzębski Węgiel spielt in der Polnischen Volleyball-Liga und wurde 2004 Polnischer Meister. 2006, 2007 und 2010 wurde man Vizemeister, 2001, 2003, 2009 und 2013 belegte man den dritten Platz.

Europapokal[Bearbeiten]

Jastrzębski Węgiel spielt seit 2004 auf internationaler Ebene. 2004/05 überstand man in der Volleyball Champions League die Vorrunde, schied dann aber in der ersten Play-Off-Runde aus. Im CEV-Pokal erreichte man 2005/06 das Achtelfinale und 2006/07 das Viertelfinale. 2008/09 schied man im CEV-Cup in der ersten Runde aus, erreichte dann aber im Challenge Cup das Finale. 2010/11 traten die Polen wieder in der Volleyball Champions League an. Hier trafen sie in der Vorrunde auf OK Budvanska Rivijera Budva, Olympiakos Piräus und ACH Volley Bled. Im Play-Off 12 besiegten sie Generali Haching und im Play-Off 6 Noliko Maaseik. Im Halbfinale unterlagen sie Trentino Volley und um Platz drei verloren sie gegen Dynamo Moskau. 2012/13 haben die Polen in CEV-Pokal gegen die Französen aus Rennes Volley 35 gewonnen und dann gegen die Türken von Maliye Milli Piyango Ankara verloren. 2013/14 treten die Polen wieder in Volleyball Champions League an, wo sie zuerst gegen Halkbank Ankara, Tomis Constanța und Hypo Tirol Innsbruck spielten.

Jastrzębski Węgiel

Klub Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

2011 gewann Jastrzębski Węgiel bei der Klub Weltmeisterschaft in Doha (Katar) die Vorrundenspiele gegen Zenit Kazan, Trinity Western Spartans aus Kanada und Paykan Teheran VC aus dem Iran. Im Halbfinale besiegte man SESI Sao Paulo, bevor man im Finale gegen Trentino Volley verlor und den zweiten Platz belegte.

Weblinks[Bearbeiten]