Javier Ruiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Javier Ruiz bei der Euskal Bizikleta 2005

Javier Ruiz de Larrinaga Ibáñez (* 2. November 1979 in Amézaga de Aspárrena) ist ein spanischer Cyclocross- und Straßenradrennfahrer.

Javier Ruiz gewann 2002 eine Etappe bei der Vuelta a Navarra. In den Jahren 2005 und 2006 fuhr er für das baskische Continental Team Kaiku. 2006 gewann Ruiz vier Cyclocrossrennen in Amezaga, Aizarnazabal, Ormaiztegi, Zeberio und Itsasondo. 2007 gewann er die Rennen in Karrantza, Solares, Elorrio, sowie Itsasondo und 2008 war er in Iraeta, Muskiz und Amezaga erfolgreich. Außerdem wurde er 2008 Dritter bei der spanischen Meisterschaft. 2009 gewann Ruiz den nationalen Meistertitel und den Ciclocross de Medina de Pomar.

Erfolge – Straße[Bearbeiten]

2002

Erfolge – Cyclocross[Bearbeiten]

2008/2009

  • SpanienSpanien Spanischer Meister im Cyclocross

2009/2010

  • VII Ciclocross de Medina de Pomar, Medina de Pomar
  • SpanienSpanien Spanischer Meister im Cyclocross

2010/2011

  • Trofeo Ciudad de Valladolid Internacional, Valladolid
  • SpanienSpanien Spanischer Meister im Cyclocross

2013/2014

  • SpanienSpanien Spanischer Meister im Cyclocross

Teams[Bearbeiten]

  • 2005 Kaiku-Caja Rural
  • 2006 Kaiku
  • 2009 Urteaga-Spiuk
  • 2010 MMR-Lizarte
  • 2011 MMR-Lizarte
  • 2012 Equipo Ciclista Lizarte
  • 2014 MMR-Spiuk

Weblinks[Bearbeiten]