Jay Chamberlain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jay Chamberlain
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Großer Preis von Großbritannien 1962
Letzter Start: Großer Preis von Großbritannien 1962
Konstrukteure
1962 Ecurie Excelsior
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Jay Chamberlain (* 29. Dezember 1925 in Los Angeles; † 1. August 2001 in Tucson) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Jay Chamberlain fuhr in den 1950er Jahren Sportwagenrennen in den USA. Seine bevorzugten Fahrzeuge waren Rennwagen der Marke Lotus, für die er einer der ersten Importeure in die Vereinigten Staaten war. 1957 kam er nach Europa und wurde in Le Mans gemeinsam mit Herbert MacKay-Fraser Neunter auf einem Werks-Lotus XI. Die beiden krönten ihre starke Leistung mit einem Sieg in der Klasse bis 750 cm³. Im gleichen Jahr wurde er Zweiter bei einem Sportwagenrennen in Rouen und verletzte sich zwei Wochen später bei einem weiteren Sportwagenrennen in Reims schwer, als er im Training von der Strecke abkam.

1958 hatte er auch in Le Mans einen schweren Unfall, als er in der Mulsanne in die Streckenbegrenzung fuhr. Chamberlain, diesmal mit Partner Pete Lovely in einem Lotus MK15 unterwegs, blieb dabei unverletzt.

1962 fuhr er für die Ecurie Excelsior und deren Lotus 18 in der Formel 1. Nur beim Großen Preis von Großbritannien in Aintree konnte er sich für einen Weltmeisterschaftslauf qualifizieren. Am Ende wurde er mit einem Rückstand von elf Runden auf den Sieger Jim Clark 15.

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1957 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lotus Engineering Lotus XI Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Herbert MacKay-Fraser Rang 9 und Klassensieg
1958 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team Lotus Engineering Lotus MK15 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pete Lovely Ausfall Unfall