Jay Rosehill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Jay Rosehill Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. Juli 1985
Geburtsort Olds, Alberta, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #37
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 7. Runde, 227. Position
Tampa Bay Lightning
Spielerkarriere
2002–2004 Olds Grizzlys
2004–2005 University of Minnesota Duluth
2005–2007 Springfield Falcons
2007–2009 Norfolk Admirals
2009–2012 Toronto Maple Leafs
2012–2013 Norfolk Admirals
seit 2013 Adirondack Phantoms

Jay Rosehill (* 16. Juli 1985 in Olds, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit April 2013 bei den Philadelphia Flyers in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jay Rosehill begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt bei den Olds Grizzlys, für die er von 2002 bis 2004 in der Alberta Junior Hockey League aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 2003 in der siebten Runde als insgesamt 227. Spieler von den Tampa Bay Lightning ausgewählt, für die er allerdings nie spielte. Stattdessen lief der Flügelspieler in der Saison 2004/05 für die Mannschaft der University of Minnesota Duluth auf. Von 2005 bis 2009 stand der Linksschütze für die Springfield Falcons und Norfolk Admirals aus der American Hockey League sowie die Johnstown Chiefs und Mississippi Sea Wolves aus der ECHL auf dem Eis. Kurz vor Ende der Saison 2008/09 wechselte er zu den Toronto Maple Leafs, in deren AHL-Farmteam Toronto Marlies er die Spielzeit beendete.

Zur Saison 2009/10 wurde Rosehill in den Kader der Toronto Maple Leafs aufgenommen, für die er am 1. Oktober 2009 im Heimspiel gegen die Montréal Canadiens sein Debüt in der National Hockey League gab. Seinen ersten Treffer erzielte der Kanadier am 6. Oktober 2009 im Spiel gegen die Pittsburgh Penguins.

Im Oktober 2012 wurde Rosehill von den Norfolk Admirals für ein Try-Out verpflichtet, welches für maximal 25 Partien der regulären Saison Gültigkeit besitzt. Nach Beendigung des NHL-Lockouts im Januar 2013 wurde er von den Anaheim Ducks unter Vertrag genommen, spielte jedoch ausschließlich für deren AHL-Farmteam. Die Kalifornier transferierten ihn Anfang April 2013 zu den Philadelphia Flyers.

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
AHL-Reguläre Saison 8 360 23 31 54 1018
AHL-Playoffs 2 19 0 0 0 48
NHL-Reguläre Saison 4 83 3 3 6 262
NHL-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Weblinks[Bearbeiten]