Jazmine Sullivan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jazmine Sullivan
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Fearless
  US 6 11.10.2008 (34 Wo.)
Love Me Back
  US 17 18.12.2010 (… Wo.)
Singles[2]
Need U Bad
  US 37 02.08.2008 (20 Wo.)
Bust Your Windows
  US 31 25.10.2008 (15 Wo.)
Lions, Tigers & Bears
  US 74 21.02.2009 (8 Wo.)
Holding You Down (Goin' in Circles)
  US 60 11.09.2010 (12 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Jazmine Marie Sullivan (* 9. April 1987 in Philadelphia, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische R&B- und Soulsängerin.

Biografie[Bearbeiten]

Jazmine Sullivan begann mit dem Singen im Kirchenchor und fiel schon früh mit ihren gesanglichen Qualitäten auf. Mit elf Jahren trat sie erstmals im Rahmen eines Talentwettbewerbs im nationalen Fernsehen auf. Nachdem sie begonnen hatte, in ihrer Heimatstadt Philadelphia aufzutreten, wurde sie mit Stevie Wonder bekannt gemacht. Es kam zu einer gemeinsamen Gesangseinlage und zu einem Auftritt in Wonders jährlicher Show in Los Angeles.

Danach begannen sich auch Plattenlabels für sie zu interessieren und mit 15 Jahren unterschrieb sie ihren ersten Vertrag, der aber nach zwei Jahren ohne Veröffentlichung wieder aufgelöst wurde. Dafür begann die Zusammenarbeit mit Missy Elliott, der sie 2004 bei der Produktion des Debütalbums von Fantasia half. Darüber hinaus entwickelte sie sich auch als Songwriterin weiter und schrieb beispielsweise den Text zum Hit Say I von Christina Milian[3].

Es folgte ein Plattenvertrag bei J Records und die Produktion ihres selbstgeschriebenen Debütalbums. 2008 hatte sie dann mit ihrer Debütsingle Need U Bad, die mit Unterstützung von Missy Elliott entstanden war, sofort der große Durchbruch. Sie erreichte Platz 1 der US-R&B-Charts und konnte sich auch in den Top 40 der offiziellen US-Charts platzieren. Auch die zweite Veröffentlichung Bust Your Windows wurde ein Hit. Das Album Fearless schaffte es ebenfalls auf Platz 1 der R&B-Charts und unter die Top 10 der Gesamtcharts.

Jazmine Sullivan gehörte zu den erfolgreichsten Neuentdeckungen des Jahres 2008 und wurde für fünf Grammy Awards (als Best New Artist und in vier R&B-Kategorien) nominiert[4].

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

Singles

  • Need U Bad (2008)
  • Bust Your Windows (2008)
  • Lions, Tigers & Bears (2009)
  • Dream Big (2009)
  • In Love with Another Man (2009)
  • Holding You Down (Goin' in Circles) (2010)
  • 10 Seconds (2010)

Quellen[Bearbeiten]

  1. US-Chartplatzierungen (Alben)
  2. US-Chartplatzierungen (Singles)
  3. Biografie bei Union Street
  4. Grammy 2009 - Nominierungen

Weblinks[Bearbeiten]