Jeżewo (Powiat Świecki)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeżewo
Wappen von Jeżewo
Jeżewo (Polen)
Jeżewo
Jeżewo
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kujawien-Pommern
Landkreis: Świecie
Geographische Lage: 53° 31′ N, 18° 30′ O53.50944444444418.495555555556Koordinaten: 53° 30′ 34″ N, 18° 29′ 44″ O
Einwohner: 1753 (2007)
Postleitzahl: 86-131
Telefonvorwahl: (+48) 52
Kfz-Kennzeichen: CSW
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 20 Ortschaften
14 Schulzenämter
Fläche: 155,93 km²
Einwohner: 8031
(31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 52 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0414042
Verwaltung
Gemeindevorsteher: Mieczysław Walenty Pikuła
Adresse: ul. Świecka 12
86-131 Jeżewo
Webpräsenz: www.ug-jezewo.lo.pl

Jeżewo (deutsch Jeschewo, 1942–1945 Jeschau) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Świecki der Wojewodschaft Kujawien-Pommern.

Gemeinde[Bearbeiten]

Zur Landgemeinde Jeżewo gehören 14 Ortsteile (deutsche Namen bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt.

  • Białe
  • Belno (Bellno)
  • Buczek (Butzig)
  • Ciemniki (Czemnik)
  • Czersk Świecki (Czersk, 1905–1945 Helenenfelde)
  • Dubielno
  • Jeżewo (Jeschewo, 1942–1945 Jeschau)
  • Krąplewice (Klunkwitz)
  • Laskowice (Laskowitz)
  • Osłowo (Oslowo)
  • Pięćmorgi (Fünfmorgen)
  • Piskarki (Piskarken)
  • Taszewskie Pole (Taschauerfelde)
  • Taszewo (Taschau)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind Białe Błota (Gellenhütte), Lipienki (Lippinken), Lipno (Lipno), Nowe Krąplewice (Neu Klunkwitz), Skrzynki (Skrzinken) und Taszewko (Klein Taschau).

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 3. Juli 2014.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis