Jean-François Decaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean-François Decaux (* 8. März 1959 in Paris, Frankreich) ist ein französischer Unternehmer und Vorstandsvorsitzender des Konzerns JCDecaux.

Leben[Bearbeiten]

Er ist der Sohn des Firmengründers Jean-Claude Decaux (* 15. September 1937). Als Kind wollte Decaux eigentlich Profiskifahrer werden, doch bestimmte schon damals sein Vater ihn zum Nachfolger in seinem Unternehmen. Decaux machte sein Diplom am Institut supérieur de gestion in Paris. 1982 wurde Decaux deshalb nach Hamburg geschickt, um von dort aus das Deutschlandgeschäft aufzubauen.

Seit dem Jahr 2000 ist er im jährlichen Wechsel mit seinem Bruder Jean-Charles Decaux Generaldirektor der JCDecaux SA und Delegierter der Generaldirektion der JCDecaux Holding in Paris. Er ist Mitglied und Präsident des Verwaltungsrats und des Aufsichtsrats verschiedener Beteiligungsfirmen der JCDecaux-Gruppe im In- und Ausland.

Weblinks[Bearbeiten]