Jean-Gabriel Albicocco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean-Gabriel Albicocco (* 15. Februar 1936 in Cannes; † 10. April 2001 in Rio de Janeiro) war ein französischer Filmregisseur.

Sein Debüt gibt Albicocco 1961 mit der Balzac-Adaptation La fille aux yeux d'or mit seiner Ehefrau Marie Laforêt und Françoise Dorléac. Es folgen weitere Literaturverfilmungen: Le Rat d'Amérique (nach Jacques Lanzmann) mit Charles Aznavour und Le Grand Meaulnes (nach Alain-Fournier) mit Brigitte Fossey. 1970 entstehen Le Coeur fou mit Michel Auclair und Le petit matin mit Mathieu Carrière. Sein letzter Film bleibt 1971 Faire l'amour - Emmanuelle et ses soeurs mit Nicole Garcia.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Filmografie und Einzelnachweise

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Weblinks[Bearbeiten]