Jean-Luc Bambara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean-Luc Bambara (* 1963 in Garango, Obervolta, heute Burkina Faso) ist ein Bildhauer aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso. Er gehört der Ethnie der Bissa an.

Er gestaltete Heiligenfiguren in der Kathedrale von Ouagadougou und weiteren Kirchen in Burkina Faso. Einer erfolgreichen Ausstellung in Deutschland folgten weitere in Portugal, Spanien und den Vereinigten Staaten. Werke von ihm sind auf öffentlichen Plätzen in der Hauptstadt des Landes aufgestellt; außerdem beteiligte sich Bambara am Skulpturenpark von Laongo, Sculptures de Laongo.

Weblinks[Bearbeiten]