Jean-Michel Moreau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean-Michel Moreau (* 26. März 1741 in Paris; † 30. November 1814 in Paris), auch genannt Moreau le jeune, Moreau der Jüngere, war ein französischer Kupferstecher und Radierer.

Moreau gehört zu den bedeutendsten Illustratoren des französischen Rokoko. In über 2.000 Arbeiten widmete er sich zeitgenössischen und literarischen Themen (Illustrationen zu Werken von Ovid, Boccaccio, Molière, Rousseau u. a.). Nach seinen Vorlagen stachen z.B. Charles Emmanuel Patas, Nicolas DeLaunay, Noël LeMire, Pietro Antonio Martini oder später Jean-Baptiste-Blaise Simonet, Remi Henri Joseph Delvaux und Athalie Ribault.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jean-Michel Moreau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien