Jean-Philippe Côté

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Jean-Philippe Côté Eishockeyspieler
Jean-Philippe Côté
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. April 1982
Geburtsort Charlesbourg, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #2
Schusshand Links
Spielerkarriere
1998–2000 Québec Remparts
2000–2003 Cape Breton Screaming Eagles
2003–2008 Hamilton Bulldogs
2008–2009 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2009–2010 Kassel Huskies
2010–2011 Hamburg Freezers
2011 Ontario Reign
seit 2011 Norfolk Admirals

Jean-Philippe Côté (* 22. April 1982 in Charlesbourg, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit November 2011 bei den Norfolk Admirals in American Hockey League spielt. Er ist der Sohn des ehemaligen NHL-Spielers Alain Côté.

Karriere[Bearbeiten]

Jean-Philippe Côté wurde 2000 von den Toronto Maple Leafs in der National Hockey League gedraftet, für die er jedoch nie auf dem Eis stand. In den Jahren von 2003 bis 2008 hatte er 335 Einsätze für die Hamilton Bulldogs in der American Hockey League wo er als Verteidiger insgesamt 54 Punkte (10 Tore, 44 Assists) erzielte. Hier kam er während der Spielzeit 2005/06 auch zu 8 Einsätzen in der NHL für die Montréal Canadiens. Im November 2009 wechselte er nach Europa, wo er einen Vertrag bei den Kassel Huskies aus der Deutschen Eishockey Liga erhielt. Nach der Insolvenz der Nordhessen ging er zum Ligakonkurrenten Hamburg Freezers, für die er bis 2011 spielte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre-Saison 1 8 0 0 0 4
NHL-Playoffs
DEL-Hauptrunde 2 77 9 8 17 189
DEL-Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten]