Jean Dufaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Dufaux (* 7. Juni 1949) in Ninove ist ein belgischer Comicautor.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Nach einem Studium der Filmwissenschaft am Institut des Arts de Diffusion in Brüssel arbeitete er zunächst als Journalist,[1] bevor er in den späten 1980er Jahren mit dem Schreiben von Comicszenarios begann. Seine Themenwahl reicht dabei von historischen Szenarien (Murena – spielt im alten Rom zur Zeit Neros, Giacomo C. – im Venedig des Rokoko), die erotische Krimireihe Jessica Blandy, bis Fantasy (Das verlorene Land) und Science-Fiction (Samba Bugatti). Er arbeitete im Laufe seiner Karriere mit verschiedenen Zeichnern wie Griffo, Grzegorz Rosiński, Philippe Adamov und Philippe Delaby zusammen.

Für die Serie Blake und Mortimer ist Jean Dufaux nach Jean Van Hamme als Szenarist zusammen mit Antoine Aubin für den kommenden Band L'Onde Septimus, eine Fortsetzung von Das gelbe M, verantwortlich.[2]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Kurzbiographie bei Dupuis
  2. l`Onde Septimus, par Dufaux et Aubin

Weblinks[Bearbeiten]