Jean Gaudin (Glasmaler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Gaudin (* 10. November 1879 in Clermont-Ferrand; † 16. November 1954 in Paris) – auch Ernest Jean Gaudin – war ein französischer Glasmaler und Mosaikkünstler..

Leben[Bearbeiten]

Jean Gaudin ist der Sohn des Glasmalers Félix Gaudin (1851−1930), dessen Pariser Atelier er im Jahr 1909 übernahm. Sein Sohn Pierre Gaudin (1903−1973) folgte der Familientradition und wurde ebenfalls Glasmaler.

Œuvres (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jean-François Luneau: Félix Gaudin - peintre-verrier et mosaïste 1851−1930. Presses Universitaires Blaise-Pascal, Clermont-Ferrand 2006, ISBN 2845162847 (nicht ausgewertet)
  • Laurence de Finance: Un patrimoine de lumière 1830−2000. Verrières des Hauts-de-Seine, Seine-Saint-Denis, Val-de-Marne. Éditions du patrimoine (Centre des monuments nationaux), Paris 2003, 2-85822-781-0

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jean Gaudin (Glasmaler) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien