Jean Girault

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Girault (* 9. Mai 1924 in Villenauxe-la-Grande; † 24. Juli 1982 in Paris) war ein französischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Werdegang[Bearbeiten]

Er besuchte nach seinem Schulabschluss die École des Travaux und spielte als Musiker im Orchester von Eddie Barclay. 1946 war er Kontrabassist bei Claude Luther, als er bei Marcel Blistène Regieassistent wurde. Schon in diesem Jahr inszenierte er zwei eigene Kurzfilme, 1956 folgte eine Dokumentation über Christian-Jaque.

Von 1951 bis 1960 arbeitete er als Drehbuchautor, vorwiegend von Filmkomödien. Sein Filmdebüt als Regisseur gab er 1960. 1962 lernte er den bis dahin wenig bekannten Nebendarsteller Louis de Funès kennen und arbeitete seit 1963 mit ihm zusammen. Der Erfolg von Der Gendarm von St. Tropez führte zu fünf Fortsetzungen. Er arbeitete auch mit Jean Gabin und Dieter Hallervorden zusammen.

Trotz dieser Erfolge wurde er als Regisseur wenig beachtet. Jean Girault verstarb während den Dreharbeiten zu Louis und seine verrückten Politessen an Tuberkulose. Es war seine zwölfte Zusammenarbeit mit Louis de Funès.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]