Jeanlouis Cornuz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeanlouis Cornuz (* 17. Februar 1922 in Lausanne; † 14. Oktober 2007 in Goumoens-la-Ville) war ein französischsprachiger Schweizer Schriftsteller und Übersetzer.

Leben[Bearbeiten]

Jeanlouis Cornuz hat an den Universitäten von Lausanne und Zürich studiert und über den französischen Historiker Jules Michelet promoviert. Er hat als Lehrer, Journalist und Dolmetscher bei den Nürnberger Prozessen gearbeitet. Von 1994 bis 2000 war er Mitglied des Waadtländer Kantonsparlaments (Grand Conseil) für die Parti ouvrier et populaire (POP).

Cornuz hat vorwiegend Romane und Essays veröffentlicht, daneben Werke von Ernst Wiechert, Gottfried Keller und Walter Matthias Diggelmann ins Französische übersetzt. Er gehörte zum Gründerkreis der Gruppe Olten.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

  • La vieille femme. Viaduc, o.O. 1954
  • Le réfractaire. Rencontre, Lausanne 1964
  • Parce que c’était toi. La Baconnière, Neuchâtel 1966
  • Le professeur. Favre, Lausanne 1981
  • Les désastres de la guerre. L’Age d’Homme, Lausanne 1994
  • Les caprices. L’Age d’Homme, Lausanne 2000

Essaybände, Sachbücher[Bearbeiten]

  • Jules Michelet, un aspect du sentiment religieux au XIXe siècle. Dissertation. Droz, Genève 1955
  • Les USA à l’heure du LSD. La Baconnière, Neuchâtel 1968
  • Beitrag in: Rollier. Ides et Calendes, Neuchâtel 1969
  • Reconnaissance d’Edmond Gilliard. L’Age d’Homme, Lausanne 1975
  • Portraits sans réserves. Payot, Lausanne 1977
  • André Dhôtel, romancier du Grand Pays. Ides et Calendes, Neuchâtel 1981
  • Victor Hugo. L’homme des „Misérables“. Favre, Lausanne 1985
  • Gottfried Keller. Favre, Lausanne 1990

Theaterstücke[Bearbeiten]

  • La Grande Année 1968. Oratorium. Ed. de la Thièle, Yverdon-les-Bains 1979
  • Séance ordinaire, uraufgeführt: Solothurn 1972
  • Jusqu’à la victoire finale, uraufgeführt: Solothurn 1973

Hörspiel[Bearbeiten]

  • Un coup de dés jamais n’abolira le hasard, RSR 1976

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Ernst Wiechert: Le buffle blanc. Rencontre, Lausanne 1962
  • Gottfried Keller: L’épigramme. L’Age d’Homme, Lausanne 1974
  • Walter Matthias Diggelmann: L’interrogatoire de Harry Wind. Zoé, Genève 1983
  • Gottfried Keller: Martin Salander. Zoé, Genève 1991

Weblinks[Bearbeiten]