Jeanne d’Arc – Die Frau des Jahrtausends

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Jeanne d’Arc – Die Frau des Jahrtausends
Originaltitel Joan of Arc
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1999
Länge 180 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Christian Duguay
Drehbuch Michael Alexander Miller,
Ronald Parker
Produktion Peter Bray
Musik Asher Ettinger
Kamera Pierre Gill
Schnitt Ralph Brunjes
Besetzung

Jeanne d’Arc – Die Frau des Jahrtausends (Jeanne d’Arc) ist ein Historienfilm aus dem Jahr 1999 von Regisseur Christian Duguay. In der Haupt- und Titelrolle ist Leelee Sobieski zu sehen.

Handlung[Bearbeiten]

Erzählt wird das Leben von Jeanne d’Arc, der Jungfrau von Orléans, die 1429/1430 Frankreich im Kampf gegen die Engländer unterstützte und am Ende mit ihrem Leben auf dem Scheiterhaufen dafür zahlte.

Kritiken[Bearbeiten]

Cinema lobte den Film als opulentes, effektreiches Historiengemälde und kritisierte, dass die Handlung nicht selten in pathetisch-verklärende Fantasy abdrifte.[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Gedreht wurde der mit einem Budget von 20 Millionen US-Dollar produzierte Zweiteiler an Schauplätzen in Tschechien.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Der Film wurde 1999 für zwölf Emmys nominiert und gewann auch einen der Fernseh-Oscars:

Auszeichnung

Nominierung

  • Beste Ausstattung
  • Bestes Casting
  • Bestes Kostümdesign
  • Beste Regie
  • Bestes Haarstyling
  • Beste weibliche Hauptdarstellerin: Leelee Sobieski
  • Beste Maske
  • Bester Film
  • Bester Schnitt
  • Bester Ton
  • Beste weibliche Nebendarstellerin: Jacqueline Bisset
  • Beste weibliche Nebendarstellerin: Olympia Dukakis

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cinema