Jeff Betancourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeffrey Lawrence Betancourt (* 1970)[1] ist ein US-amerikanischer Cutter und Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem Jeffrey Lawrence Betancourt seinen Schulabschluss 1989 an der Dunedin High School in Florida machte[2] und 1996 an der Filmschool der University of Southern California graduierte,[3] war es 1997 das Comedy-Drama Star Maps, für den er erstmals eigenverantwortlich einen Filmschnitt leiten durfte. Es folgten Komödien wie Ran an die Braut und Harold & Kumar, sowie Horrorfilme wie The Grudge – Der Fluch und Der Exorzismus von Emily Rose, bevor Betancourt 2007 sein Langspielfilmdebüt bei dem Horrorfilm Boogeyman 2 – Wenn die Nacht Dein Feind wird gab.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jeff Betancourt auf radaris.com (englisch), abgerufen am 15. Dezember 2011
  2. Jeff Betancourt auf classmates.com (englisch), abgerufen am 15. Dezember 2011
  3. Sideshow Collector Q&A: Jeff Betancourt and Boogeyman 2 auf sideshowtoy.com vom 1. November 2007 (englisch), abgerufen am 14. Dezember 2011