Jeff Burr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeff Burr (* 1963 in Aurora, Ohio) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, der auch in kleinen Rollen als Schauspieler in Erscheinung tritt.

Bevor er in das Filmgeschäft einstieg, studierte er drei Jahre an der University of Southern California, ohne jedoch einen Abschluss zu machen. Sein erster großer Film stammt aus dem Jahre 1987. Er ist vor allem als Regisseur von Horrorfilmfortsetzungen bekannt, so inszenierte er etwa den dritten Teil des Texas Chainsaw Massacre sowie Teil 4 und 5 der Puppet Master-Reihe.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1987: Die Nacht der Schreie (The Offspring)
  • 1989: Stepfather II
  • 1990: Leatherface: Texas Chainsaw Massacre III
  • 1993: Puppet Master 4
  • 1994: Pumpkinhead II (Pumpkinhead II: Blood Wings)
  • 1994: Puppet Master 5 (Puppet Master 5: The Final Chapter)
  • 1995: Night of the Scarecrow – Die Nacht der Krähe (Night of the Scarecrow)
  • 1997: Phantom Town (Phantom Town)
  • 1998: Spoiler - Verdammt im Eis (Spoiler)
  • 1999: X-treme Teens (The Boy with the X-Ray Eyes)
  • 2004: Platoon of Children (Straight Into Darkness)
  • 2012: Alien Tornado (Fernsehfilm)

Weblinks[Bearbeiten]