Jeff Coetzee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeff Coetzee Tennisspieler
Jeff Coetzee
Nationalität: SudafrikaSüdafrika Südafrika
Geburtstag: 25. April 1977
Größe: 173 cm
1. Profisaison: 1996
Rücktritt: 2011
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.178.517 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:3
Höchste Platzierung: 184 (6. Dezember 1999)
Doppel
Karrierebilanz: 199:203
Karrieretitel: 6
Höchste Platzierung: 12 (3. November 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Jeff Coetzee (* 25. April 1977 in Okiep) ist ein ehemaliger südafrikanischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Coetzee ist ein Spezialist im Tennisdoppel und spielt seit 1996 als Profi auf der ATP Tour. Bislang konnte er sechs Turniere im Doppel gewinnen (bei neun weiteren Finalteilnahmen) und erreichte im September 2008 mit Rang 13 seine höchste Platzierung in der Herren-Weltrangliste. Er spielte zwischen 2000 und 2009 für die südafrikanische Davis-Cup-Mannschaft.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende (Anzahl der Titel)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500 (1)
ATP International Series
ATP World Tour 250 (5)
Titel nach Belag
Hartplatz (3)
Sand (2)
Rasen (1)
Teppich (0)

Doppel[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

Nr Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 15. Juli 2002 NiederlandeNiederlande Amersfoort Sand SudafrikaSüdafrika Chris Haggard BrasilienBrasilien André Sá
BrasilienBrasilien Alexandre Simoni
7:61, 6:3
2. 30. September 2002 JapanJapan Tokio Hartplatz SudafrikaSüdafrika Chris Haggard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jan-Michael Gambill
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Graydon Oliver
7:64, 6:4
3. 30. Dezember 2002 AustralienAustralien Adelaide Hartplatz SudafrikaSüdafrika Chris Haggard WeissrusslandWeißrussland Max Mirny
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Morrison
2:6, 6:4, 7:67
4. 8. Januar 2007 NeuseelandNeuseeland Auckland Hartplatz NiederlandeNiederlande Rogier Wassen SchwedenSchweden Simon Aspelin
SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
6:79, 6:3, [10:2]
5. 17. Juni 2007 NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch Rasen NiederlandeNiederlande Rogier Wassen TschechienTschechien Martin Damm
IndienIndien Leander Paes
3:6, 7:65, [12:10]
6. 14. April 2008 PortugalPortugal Estoril Sand SudafrikaSüdafrika Wesley Moodie Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
SimbabweSimbabwe Kevin Ullyett
6:2, 4:6, [10:8]

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 28. Juli 2002 PolenPolen Sopot Sand AustralienAustralien Nathan Healey TschechienTschechien František Čermák
TschechienTschechien Leoš Friedl
5:7, 5:7
2. 14. September 2003 RumänienRumänien Bukarest Sand SchwedenSchweden Simon Aspelin DeutschlandDeutschland Karsten Braasch
ArmenienArmenien Sargis Sargsian
6:77, 2:6
3. 22. Februar 2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Hartplatz (i) SudafrikaSüdafrika Chris Haggard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
3:6, 4:6
4. 8. März 2004 AustralienAustralien Scottsdale Hartplatz SudafrikaSüdafrika Chris Haggard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rick Leach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian MacPhie
3:6, 1:6
5. 30. Oktober 2005 FrankreichFrankreich Lyon Teppich (i) NiederlandeNiederlande Rogier Wassen FrankreichFrankreich Michaël Llodra
FrankreichFrankreich Fabrice Santoro
3:6, 1:6
6. 16. Juli 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Justin Gimelstob Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Kendrick
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
6:73, 0:6
7. 6. Januar 2008 KatarKatar Doha Hartplatz SudafrikaSüdafrika Wesley Moodie DeutschlandDeutschland Philipp Kohlschreiber
TschechienTschechien David Škoch
3:6, 6:4, [11:9]
8. 17. Februar 2008 FrankreichFrankreich Marseille Hartplatz SchweizSchweiz Yves Allegro TschechienTschechien Martin Damm
TschechienTschechien Pavel Vízner
6:7, 5:7
9. 22. Juni 2008 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham Teppich (i) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray BrasilienBrasilien Bruno Soares
SimbabweSimbabwe Kevin Ullyett
2:6, 6:75
10. 2. November 2008 FrankreichFrankreich Paris Masters Hartplatz SudafrikaSüdafrika Wesley Moodie SchwedenSchweden Jonas Björkman
SimbabweSimbabwe Kevin Ullyett
2:6, 2:6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jeff Coetzee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien