Jeff Petry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Petry Eishockeyspieler
Jeff Petry
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Dezember 1987
Geburtsort Ann Arbor, Michigan, USA
Größe 191 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 2. Runde, 45. Position
Edmonton Oilers
Spielerkarriere
2005–2007 Des Moines Buccaneers
2007–2010 Michigan State University
2010 Springfield Falcons
seit 2010 Edmonton Oilers

Jeffrey Petry (* 9. Dezember 1987 in Ann Arbor, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei den Edmonton Oilers in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Oklahoma City Barons, in der American Hockey League spielt. Sein Vater Dan Petry war ein professioneller Baseballspieler und war 13 Jahre lang in der Major League Baseball aktiv.

Karriere[Bearbeiten]

Jeff Petry begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Des Moines Buccaneers, für die er von 2005 bis 2007 in der Juniorenliga United States Hockey League aktiv war. 2006 gewann er mit seiner Mannschaft den Clark Cup. Er selbst wurde ebenfalls mehrfach ausgezeichnet und wurde 2007 zum besten Verteidiger sowie in das All-Star Team der USHL gewählt. Zudem nahm er am All-Star-Game der Liga teil. Während seiner Juniorenzeit wurde er im NHL Entry Draft 2006 in der zweiten Runde als insgesamt 45. Spieler von den Edmonton Oilers ausgewählt. Zunächst besuchte er jedoch von 2007 bis 2010 die Michigan State University, für deren Eishockeymannschaft er parallel in der Central Collegiate Hockey Association spielte. In diesem Zeitraum konnte er ebenfalls überzeugen und wurde 2008 in das All-Rookie-Team der Central Collegiate Hockey Association sowie 2010 in das zweite All-Star Team der CCHA berufen.

Gegen Ende der Saison 2009/10 gab Petry sein Debüt im professionellen Eishockey für Edmontons damaliges Farmteam Springfield Falcons aus der American Hockey League. In acht Spielen bereitete er dabei drei Tore vor. In der Saison 2010/11 spielte der US-Amerikaner erstmals für die Edmonton Oilers in der National Hockey League, kam jedoch weiterhin regelmäßig in der AHL für Edmontons neues Farmteam Oklahoma City Barons zum Einsatz. In der Saison 2011/12 konnte sich der Rechtsschütze schließlich einen Stammplatz im NHL-Team der Oilers erspielen.

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm Petry erstmals an der Weltmeisterschaft 2012 in Schweden und Finnland teil. Bei seinem Pflichtspieldebüt für die Nationalmannschaft erzielte er am 4. Mai 2012 beim 7:2-Sieg gegen Frankreich ein Tor. Bei der Weltmeisterschaft 2013 in Stockholm und Helsinki war er erneut Teil der Nationalmannschaft und gewann mit dieser die Bronzemedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2006 Clark-Cup-Gewinn mit den Des Moines Buccaneers
  • 2007 USHL All-Star Game
  • 2007 USHL Defenseman of the Year
  • 2007 USHL First All-Star Team

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005/06 Des Moines Buccaneers USHL 48 1 14 15 68 11 2 5 7 8
2006/07 Des Moines Buccaneers USHL 55 18 27 45 71 8 0 6 6 10
2007/08 Michigan State University CCHA 42 3 21 24 28
2008/09 Michigan State University CCHA 38 2 12 14 32
2009/10 Michigan State University CCHA 38 4 25 29 26
2009/10 Springfield Falcons AHL 8 0 3 3 2
2010/11 Oklahoma City Barons AHL 41 7 17 24 18 6 0 1 1 5
2010/11 Edmonton Oilers NHL 35 1 4 5 10
2011/12 Edmonton Oilers NHL 73 2 23 25 26
2011/12 Oklahoma City Barons AHL 2 0 1 1 2
2012/13 Edmonton Oilers NHL 48 3 9 12 29
2013/14 Edmonton Oilers NHL 80 7 10 17 42
USHL gesamt 103 19 41 60 171 19 2 11 13 18
CCHA gesamt 118 9 58 67 86
AHL gesamt 43 7 18 25 20
NHL gesamt 236 13 46 59 107

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2012 USA WM 8 2 3 5 4
2013 USA WM 10 0 0 0 4
2014 USA WM 8 0 4 4 4
Herren gesamt 26 2 7 9 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jeff Petry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien