Jeffrén Suárez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeffrén Suárez

Jeffrén Suarez im Einsatz für Spaniens U-21, 2011

Spielerinformationen
Voller Name Jeffrén Isaac Suárez Bermúdez
Geburtstag 20. Januar 1988
Geburtsort Ciudad BolívarVenezuela
Größe 176 cm
Position Außenstürmer
Vereine in der Jugend
2003–2004
2004–2006
CD Teneriffa
FC Barcelona
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2009
2008–2011
2011–2014
2014-
FC Barcelona B
FC Barcelona
Sporting Lissabon
Real Valladolid
82 (14)
22 0(3)
24 0(5)
8 0(0)
Nationalmannschaft2
2004–2005
2006–2007
2007
2009–
Spanien U-17
Spanien U-19
Spanien U-20
Spanien U-21
3 0(0)
11 0(5)
1 0(0)
12 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. Mai 2014
2 Stand: 9. August 2011

Jeffrén Isaac Suárez Bermúdez (* 20. Januar 1988 in Ciudad Bolívar), kurz Jeffrén oder Jeffrén Suárez, ist ein spanischer Fußballspieler mit venezolanischem Hintergrund, der zurzeit bei Sporting Lissabon als Außenstürmer spielt.

Verein[Bearbeiten]

Jeffrén (l.), daneben Éric Abidal und Bojan

Jeffrén gab in der Saison 2006/07 sein Profidebüt für den FC Barcelona beim Pokalspiel gegen den CF Badalona als Einwechselspieler für Javier Saviola. In der Saison 2007/08 verhalf er FC Barcelona B unter Coach Josep Guardiola zum Aufstieg von der Tercera División in die Segunda División B. Er erzielte in 30 Spielen fünf Tore.

In der Saison 2008/09 bestritt er sein erstes Ligaspiel für die erste Mannschaft Barcelonas am 36. Spieltag bei der 1:2-Niederlage bei RCD Mallorca. Sein erstes Ligator erzielte er in seinem zehnten Ligaspiel am 3. April 2010, es war das 1:0 beim 4:1-Sieg über Athletic Bilbao.[1]

Am 10. Februar 2010 verlängerte Jeffrén seinen Vertrag bei Barça bis 2012. Die Ausstiegsklausel betrug 10 Millionen Euro.[2] Im Clásico gegen Real Madrid schoss er am 29. November 2010 das Tor zum 5:0.

Im August 2011 wechselte Jeffrén zu Sporting Lissabon. Er unterschrieb einen Fünf-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2016 und kostete 3.750.000 Euro Ablöse.[3]

Im Januar 2014 wechselte er zu Real Valladolid.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

2006 gewann er mit Spaniens U-19 die Europameisterschaft, dabei konnte er in acht Spielen drei Tore beisteuern.

2007 erhielt er die Möglichkeit, mit der Nationalmannschaft Venezuelas an der Copa América 2007 teilzunehmen, lehnte dies aber ab. Er wollte sich so kurzfristig nicht entscheiden, ob er zukünftig für die venezolanische Nationalmannschaft oder die spanische Nationalmannschaft aufläuft.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Verein
Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. weltfussball.de: FC Barcelona vs. Athletic Bilbao, 3. April 2010
  2. FCBarcelona.com: Jeffren extends deal until 2012, 10. Februar 2010
  3. Acord entre el FC Barcelona i l’Sporting Clube de Portugal pel traspàs de Jeffren