Jeffrey Meek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeffrey William Meek (* 11. Februar 1959 in Fairfield, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Meeks Vater war Sergeant beim US-amerikanischen Militär, durch dessen stationierungen unter anderem in Michigan, New York City und San Francisco und Zweibrücken wuchs Meek an wechselnden Orten und auch zeitweise in Deutschland auf. Von 1979 bis 1983 besuchte er die University of California und schloss mit einem Bachelor of Arts ab. Ab Mitte der 1980er Jahre hatte er erste Fernsehrollen, unter anderem in der Seifenoper Search for Tomorrow. 1985 spielte er die Titelrolle des Remo Williams in der Pilotfolge der gleichnamigen Serie, die auf dem Spielfilm Remo – unbewaffnet und gefährlich mit Fred Ward in der Hauptrolle basierte. Die Serie wurde nie gedreht, allerdings konnte er seine Karriere Ende der 1980er Jahre mit Rollen in den Spielfilmen Johnny Handsome – Der schöne Johnny und Der Chaoten-Cop weiterführen. In der Folge arbeitete er zumeist in US-amerikanischen Fernsehserien, darunter in wiederkehrenden Rollen in The Exile und Mortal Kombat. Eine Hauptrolle hatte er 1992-1993 zusammen mit Lee Majors in der Serie Raven, in Gastauftritten war er unter anderem in Pretender und Charmed – Zauberhafte Hexen zu sehen. Von 2006 bis 2007 spielte er in 92 Folgen die Rolle des Craig Montgomery in der CBS-Seifenoper As the World Turns.

Meek ist ein ausgebildeter Kampfsportler und hält Gürtel in Taekwondo und Aikido.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]