Jein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jein (seltener: „jain“) ist eine umgangssprachliche Wortkreuzung, die im deutschen Sprachraum häufig gebraucht wird. Es ist ein Kofferwort aus den Wörtern Ja und Nein und hat die Bedeutung „ja und nein“, wobei „Jein“ selten im Sinne von „vielleicht“ gebraucht wird. „Jein“ wird meistens dann verwendet, wenn eine Frage nicht eindeutig oder sogar gleichzeitig mit „Ja“ und „Nein“ beantwortet werden kann oder wenn man eine Frage mit Vorbehalt beantworten möchte, also „Ja, aber …“ oder „Nein, aber …“. [1] Auf die Antwort „Jein“ folgt eine Ausführung, die das Für und Wider darlegt.

  • Verwendungsbeispiel:
Frage: „Warst du schon einmal in Bremen?“
Antwort: „Jein. Ich war schon einmal da, bin aber nur durchgefahren. Ich habe die Stadt eigentlich nicht gesehen.“

Quellen[Bearbeiten]

  1. Jein auf www.duden.de
 Wiktionary: jein – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen