Jekaterina Iljinitschna Podkopajewa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jekaterina Iljinitschna Podkopajewa (russisch Екатерина Ильинична Подкопаева, engl. Transkription Yekaterina Podkopayeva, geb. ПорывкинаPorywkina – Poryvkina; * 11. Juni 1952 in Uljanowo, Oblast Kaluga) ist eine ehemalige russische Mittelstreckenläuferin.

Leben[Bearbeiten]

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1983 gewann sie, für die Sowjetunion startend, Silber über 800 m und Bronze über 1500 m.

Weitere internationale Erfolge über die 1500 m gelangen ihr in den 1990er Jahren. 1992 siegte sie als Teil des Vereinten Team über 1500 m bei den Halleneuropameisterschaften in Genua und wurde über dieselbe Distanz Achte bei den Olympischen Spielen in Barcelona. 1993 gewann sie, nun für Russland antretend, Gold bei den Hallenweltmeisterschaften in Toronto, 1994 Gold bei den Halleneuropameisterschaften in Paris und Bronze bei den Europameisterschaften in Helsinki.

Einer Silbermedaille bei den Halleneuropameisterschaften 1996 in Stockholm folgte der Sieg bei den Hallenweltmeisterschaften 1997 in Paris, wo sie mit 44 Jahren die älteste Hallenweltmeisterin bislang wurde.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 800 m: 1:55,96 min, 27. Juli 1983, Leningrad
    • Halle: 2:00,70 min, 18. Februar 1984, Moskau
  • 1000 m: 2:36,16 min, 14. September 1994, Nancy
    • Halle: 2:36,08 min, 13. Februar 1993, Liévin
  • 1500 m: 3:56,65 min, 2. September 1984, Rieti
    • Halle: 4:05,19 min, 9. März 1997, Paris
  • 1 Meile: 4:23,78 min, 9. Juni 1993, Rom
  • 2000 m: 5:40,96 min, 1. Juni 1992, Bratislava
  • 3000 m: 8:56,02 min, 16. September 1989, Tokio

Weblinks[Bearbeiten]