Jenga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jenga
Jenga-Turm aus farbigen Holzsteinen
Jenga-Turm aus farbigen Holzsteinen
Daten zum Spiel
Autor Leslie Scott
Verlag MB, Hasbro
Erscheinungsjahr 1989
Art Geschicklichkeit
Mitspieler 2 bis 10
Dauer 20–30 Minuten
Alter ab 8 Jahre
Der gezogene falsche Stein verliert das Spiel

Jenga ist ein Geschicklichkeitsspiel. Es besteht aus 60 (in einigen Ausgaben auch nur 54) gleichen hölzernen Bauteilen in Quaderform der Größe 7,5 × 2,5 × 1 cm, die zu Beginn des Spiels zu einem Turm gestapelt werden, indem immer drei Bausteine nebeneinander zu liegen kommen.

Regeln[Bearbeiten]

Nachdem der Turm aufgestellt ist, lösen die Mitspieler abwechselnd einhändig einen Stein aus dem Turm und setzen ihn oben auf die Spitze. Von der obersten Ebene darf kein Stein entfernt werden. Von der direkt darunter liegenden Ebene darf ein Stein nur entfernt werden, wenn die darüberliegende oberste Ebene bereits vollständig ist (sprich aus 3 Steinen besteht). Das Spiel endet, wenn der Turm einstürzt. Sieger des Spiels ist, wer den letzten Stein auf den Turm setzen konnte, ohne dass dieser gleich danach zusammenfällt.

Material[Bearbeiten]

Das Spiel, das 1989 bei MB und später bei Hasbro erschien, ist erdacht von der Spieleautorin Leslie Scott und zählte schon bald nach der Veröffentlichung zu den Klassikern bei den Geschicklichkeitsspielen. Ursprünglich aus Holz, gibt es auch Varianten mit Plastiksteinen. Da diese jedoch im Gegensatz zu den Holzstücken fast passgenau gearbeitet sind, sind die Regeln beim Aufbau des Turmes etwas verändert.

Varianten[Bearbeiten]

Riesenjenga

Inzwischen haben sich um das Urspiel verschiedene Varianten etabliert, die beispielsweise bei Jenga Sag’s oder tu’s! Abwandlungen des Partyspiels Wahrheit oder Pflicht sind. Jenga Casino hat schwarze und rote Steine mit aufgedruckten Zahlen und stellt eine Glücksspielvariation im Roulettesinne dar. Die Varianten im Einzelnen sind:

  • Jenga – Kinder
  • Jenga – Ultimate
  • Jenga – Casino
  • Jenga – Nostalgie
  • Jenga – Sag’s oder tu’s!
  • Jenga – Extreme (die Klötze haben verschiedene Formen und Winkel)

Remis[Bearbeiten]

Sehr selten sind auch unentschiedene Spielstände möglich, d. h. dass der letzte mögliche Stein obenauf gesetzt wurde, aber kein anderer Spieler mehr setzen kann.

Weblinks[Bearbeiten]