Jenna Bush

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bush 2007
Jenna Bush (links) mit ihrer Mutter Laura und ihrer Schwester Barbara
Jenna Welch Bush während eines Besuchs in Tansania (2005)

Jenna Welch Bush (* 25. November 1981 in Dallas, Texas) ist eine Tochter des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush und seiner Ehefrau Laura.

Jugend[Bearbeiten]

Jenna wurde zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Barbara im Baylor University Medical Center in Dallas geboren. Während ihre Familie in Dallas lebte, besuchte sie die Preston Hollow Elementary School. Aufgrund der Nominierung ihres Vaters zum Gouverneur von Texas zog die Familie nach Austin und Jenna besuchte die St. Andrews Episcopal School, an die sich die Austin High School anschloss, deren Abschlussprüfung sie im Jahr 2000 erfolgreich ablegte. Als Studentin der Universität Austin fiel sie mehrfach negativ auf. So wurde ihr der Besitz von Alkohol[1] vorgeworfen, obwohl sie das in Texas vorgeschriebene Mindestalter von 21 Jahren noch nicht erreicht hatte. Wenig später wies sie sich mit einem falschen Namen aus, um Alkohol zu erwerben. 2004 erhielt sie ihren Universitätsabschluss im Fach Englisch.

Während sie sich im Jahr 2000 noch gegen eine Präsidentschaftskandidatur ihres Vaters aussprach, unterstützte sie[2] diese vier Jahre später. So bereiste sie zahlreiche Staaten, in denen der Wahlausgang ungewiss war. Außerdem hielt sie gemeinsam mit ihrer Schwester bei der Republican National Convention in New York City eine komödiantisch angelegte Rede.[3] Aufgrund ihres Engagements, das vergleichbar der Töchter des Gegenkandidaten ihres Vaters John Kerry war, entstand in den Medien für diese Form des Wahlkampfes die Redewendung „Kampf der Töchter“ [4].

Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Im Sommer 2006 arbeitete sie in Washington, D.C. ein halbes Jahr an der Elsie Whitlow Stokes Community Freedom Public Charter School.[5] Seit 2007 unterrichtet sie im Rahmen eines UNICEF-Projektes in Panama.[6]

Im Jahr 2007 begann sie zusammen mit dem Washingtoner Anwalt Robert B. Barnet mit der Vermarktung eines Buches, dessen Titel „Ana’s Story: A Journey of Hope“ lautet und sich mit ihren Erfahrungen bei durch die UNICEF unterstützten Wohltätigkeitsorganisationen in Lateinamerika beschäftigt[7]. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ihrer Arbeit für die UNICEF während der Dürre im Jahr 2006 in Paraguay.

Privatleben[Bearbeiten]

Jenna Bush mit Ehemann und Familie

Im August 2007 gab sie die Verlobung[8] mit ihrem Freund Henry Hager bekannt, einem Studenten an der Darden Graduate School. Ihn hatte sie 2004 während des Präsidentschaftswahlkampfes ihres Vaters kennengelernt. Er wurde der Öffentlichkeit im November 2005 während eines Empfangs für Prinz Charles und Camilla Parker Bowles vorgestellt.

Die beiden heirateten am 10. Mai 2008 auf der Ranch ihrer Eltern in Crawford.

Am 13. April 2013 wurden Jenna Bush und Henry Hager Eltern einer Tochter. Margaret Laura Hager erblickte um 20:43 Ortszeit in New York City das Licht der Welt.[9]

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jenna Bush – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Judge to hear Jenna Bush underage drinking cases Friday. In: CNN. 6. Juli 2001. Abgerufen am 5. Januar 2011.
  2. „All In The Family: The Bush Twins Join the Team“. In: Newsweek, 15. November 2004.
  3. Redetext bei washingtonpost.com
  4. Julia Reed: Jenna and Barbara Bush: Sister Act. In: Vogue. August 2004.
  5. Argetsinger, Amy & Roxanne Roberts. First Twin Jenna Bush may leave D.C. social scene. In: Washington Post. 3. Juli 2006.
  6. Getlin, Josh. Jenna Bush to pen book on single mother with HIV. In: Los Angeles Times. 6. März 2007.
  7. Getlin, Josh. Jenna Bush to pen book on single mother with HIVSecond Website. In: Los Angeles Times. 6. März 2007.
  8. The Washington Post: Jenna Bush is engaged to be married, The Kansas City Star. 16. August 2007. Abgerufen am 17. August 2007. 
  9. George W. and Laura Bush become grandparents